Rezept Boeuf Stroganoff

Berühmt sind sie die zarten Filetspitzen auf feine russische Art. Nicht ganz einfach zuzubereiten, aber einfach köstlich.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
schwer

Zutaten

200 g
300 g
2
Gewürzgurken (100 g)
1
Esslöffel Senfpulver
1
1/2 Teelöffel Zucker
1-2 Esslöffel heißes Wasser
20 g
Butterschmalz
20 g
3/8 l Fleischbrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Champignons waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Anschließend putzen und in dünne Scheiben schneiden. Gewürzgurken fein würfeln.

  2. 2.

    Senfpulver in eine kleine Schüssel geben. Zucker, 1 Prise Salz und so viel heißes Wasser unterrühren, dass eine cremige Paste entsteht. Etwa 15 Minuten bei Zimmertemperatur ziehen lassen.

  3. 3.

    Rinderfilet waschen und sorgfältig mit Küchenpapier trockentupfen. Eventuell vorhandene Sehnen entfernen. Fleisch quer zur Fleischfaser zuerst in 1 cm dicke Scheiben, dann in kleine Würfel oder dünne Streifen schneiden.

  4. 4.

    Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin portionsweise 1 Minute kräftig anbraten. Angebratenes Fleisch herausnehmen, auf einem Teller oder in einer Schüssel beiseite stellen.

  1. 5.

    Butter ins Bratfett geben und erhitzen. Zwiebelwürfel und Champignons darin unter Rühren ca. 5 Minuten dünsten. Gleichmäßig mit Mehl bestäuben, ca. 1 Minute anschwitzen. Unter Rühren Brühe zugießen. Aufkochen.

  2. 6.

    Die vorbereitete Senfpaste unterrühren. Alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Zitronensaft abschmecken. Das Zwiebel-Champignon-Gemüse ca. 5 Minuten in der würzigen Soße bei geringer Hitze leicht köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren.

  3. 7.

    Angebratenes Filet mit dem Fleischsud, der sich gebildet hat, und Gewürzgurken zugeben. Untermischen und alles weitere 2-3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 8.

    Kurz vor dem Servieren die saure Sahne unterrühren, abschmecken. Gericht nicht mehr kochen lassen! Nach Wunsch Tomatenwürfel und Petersilie unterheben. Dazu schmecken Spätzle oder Reis.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login