Homepage Rezepte Borschtsch mit Cashewcreme

Rezept Borschtsch mit Cashewcreme

Borschtsch ist ein Klassiker aus der osteuropäischen Küche. Wir verwenden statt Schmand eine selbst gemacht Nusscreme aus Cashews.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
325 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Cashewnüsse in einer kleinen Schüssel mit kaltem Wasser bedecken und etwa 2 Std. einweichen.
  2. Die Zwiebel und 1 Rote Bete schälen und grob hacken. (Dabei möglichst Einweghandschuhe tragen, da die Bete stark färbt.) Die Chilischote waschen, putzen und fein hacken. Mit Rote-Bete- und Möhrensaft in einen Standmixer geben. Den Saft der Orangen auspressen, dazugießen. Alles fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Borschtsch in eine Schüssel umfüllen, abdecken und etwa 2 Std. in den Kühlschrank stellen.
  3. Dann Nüsse in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen, dabei das Einweichwasser auffangen. Die Nüsse und 1-2 EL Einweichwasser in den Standmixer geben und cremig pürieren. Zitrone auspressen und wenig Saft zur Creme geben, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die übrige Rote Bete schälen und mit einem Sparschäler hauchdünne Streifen abziehen. Die Avocado halbieren, entkernen, schälen und in feine Spalten schneiden. Mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob schneiden.
  5. Anrichten: Borschtsch auf vier Suppenteller verteilen. Mit Cashewcreme, Avocadospalten und Rote-Bete-Streifen garnieren. Petersilie darüberstreuen.

Probieren Sie auch aus dem GU Kochbuch "Suppen" ein klassisches Borschtsch Rezept, das die typische russische Küche auf Ihren heimischen Teller bringt.

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten