Rezept Boskop-Äpfel mit Salatherzen und Kürbiskernen

Mit einer Füllung aus Marzipan, Mandelgrieß und etwas Rosenwasser ist der gegarte Apfel eine feine Beilage zu Ente oder Gans oder eine winterliche Nachspeise.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Mein Himmel auf Erden
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 495 kcal

Zutaten

4 TL
1
kleiner Trevisano (oder Radicchio)
1 Bund
4 EL
Kürbiskerne
½ TL Puderzucker
40 g
Sultaninen
50 ml
Kürbiskernöl
80 ml
30 ml
Rotweinessig
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
½ TL Zucker
Alufolie

Zubereitung

  1. 1.

    Den Ofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Die Äpfel waschen und mit einem Apfelausstecher oder Messer das Kerngehäuse entfernen. In einem kleinen Topf die Butter schmelzen. 4 Quadrate aus Alufolie (30 x 30 cm) auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Die Äpfel mit je 1 TL Butter einpinseln und in die Folie einschlagen. Auf ein Blech setzen und im Ofen (Mitte) in ca. 1 Std. weich schmoren.

  2. 2.

    Den Kopfsalat putzen, waschen und die Salatherzen freilegen. Vom Trevisano den Strunk abschneiden, putzen, zupfen und anschließend trocken schleudern. Basilikum waschen, trocken schütteln und abzupfen.

  3. 3.

    Für die Marinade Olivenöl, Rotweinessig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Die Kürbiskerne in einer kleinen Pfanne mit dem Puderzucker mischen, bei mittlerer Hitze hellbraun rösten und anschließend beiseitestellen.

  4. 4.

    Die Äpfel aus dem Ofen holen, die Folie öffnen und etwas ausdampfen lassen. Mit den Händen in der Mitte aufbrechen, sodass das Fruchtfleisch offen liegt. Die gegarten Äpfel portionsweise auf Tellern anrichten.

  1. 5.

    Salatherzen und Trevisano mit der Olivenöl-Marinade anmachen und dekorativ um und über den Äpfeln verteilen. Mit Sultaninen, Basilikum und den gerösteten Kürbiskernen bestreuen. Zum Schluss mit dünnen Fäden von Kürbiskernöl überziehen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login