Homepage Rezepte Brätkügeli mit Rüeblireis

Zutaten

2 El Bratbutter oder Olivenöl
4 Rüebli an der Röstiraffel gerieben
250 g Parboiled Reis
7 dl Gemüsebouillon
400 g Kalbsbrätkügeli
1 Zwiebel fein gehackt
1 dl Rotwein
1 Tl Tomatenpüree
2 dl Bouillon
2 El Rahm
Salz und Pfeffer
1 Bund Schnittlauch

Rezept Brätkügeli mit Rüeblireis

Ein Schweizer Rezept, das Kinder lieben. So wird Gemüse gerne gegessen!

Rezeptinfos

leicht

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 2 El Bratbutter oder Olivenöl
  • 4 Rüebli an der Röstiraffel gerieben
  • 250 g Parboiled Reis
  • 7 dl Gemüsebouillon
  • 400 g Kalbsbrätkügeli
  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 1 El Mehl
  • 1 dl Rotwein
  • 1 Tl Tomatenpüree
  • 2 dl Bouillon
  • 2 El Rahm
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

  1. Die Rüebli in 1 El der Bratbutter ca. 5 Minuten dämpfen. Den Reis dazugeben und unter Rühren glasig werden lassen. Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Wenn nur noch wenig Wasser vorhanden ist, auf ausgeschalteter Herdplatte zugedeckt kurz stehen lassen.
  2. Die Brätkügeli in der restlichen Bratbutter goldbraun braten. Herausnehmen und zur Seite stellen.
  3. Hitze reduzieren, Zwiebeln beigeben und kurz dämpfen. Mehl darüberstreuen. Mit Rotwein ablöschen. Tomatenpüree und 2 dl Bouillon zugeben. Die Brätkügeli wieder zugeben und 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Rahm zugeben, nur kurz erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit geschnittenem Schnittlauch garnieren. Zusammen mit dem Rüeblireis servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login