Rezept Brandteigtörtchen mit Zitronensauce und Himbeeren

Line

Dessert mal etwas anders.

Brandteigtörtchen mit Zitronensauce und Himbeeren
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

1 Tasse
Mehr
2
3 EL
3 EL
1 Päckchen
Vanillezucker
1 EL
3 EL
Mandelscheiben.

Für die Zitronensauce:

2 Tassen
200 g
4
150 g
75 ml

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Brandteig Butter erhitzen. Wasser und Mehl hinzugeben. So lange rühren bis der Teig klebrig wird.

  2. 2.

    Den Teig in die Rührmaschine geben. Vanillezucker und 2 EL Zucker hinzugeben. 2 ganze Eier untermischen und so lange rühren bis der Teig cremig ist.

  3. 3.

    Den Teig auf Backpapier kreisförmig verteilen. Es soll aussehen wir ein kleiner Schwimmring. Mit einer Gabel die Oberfläche glatt streichen. Den Teig mit den Mandeln bestreuen und im Backofen bei 200 Gard Umluft 15 Minunten backen. Danach noch einmal 10 Minunten bei 180 Grad. Der Teig sollte dann noch etwas im ausgeschaltetem Ofen bei offener Tür ruhen.

  4. 4.

    Für die Zitronensauce eine Schüssel im Wasserbad erwärmen. Butter und Zucker darin zerlassen. Den Saft von 4 Zitronen und den Abrieb einer Zitrone hinzugeben. 6 Eier verrühren und nach und nach einrühren. Unter ständigem Rühren so lange warten bis eine cremige Masse entsteht. Die Sauce darf auf keinen Fall kochen, da sonst die Eier stocken. Darauf achten, dass die Schüssel nicht das kochende Wasser berührt, sonder nur vom Wasserdampf erhitzt wird.

  1. 5.

    Das Brandteigtörtchen quer durchschneiden. Die Sahne schaumig schlagen und vorsichtig unter die Zitronensauce heben. Die Mischung gleichmäßig hoch (etwa 2 cm), auf dem unteren Törtchenboden bestreichen. Die Himbeeren dicht nebeneinander, rundum darauf verteilen. Den Törtchendeckel darauf setzen und mit Puderzucker bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login