Rezept Bratwürste im Kartoffelmantel

Bratwürste mit einem Kartoffelmantel umhüllt und im Backofen gebacken sind der perfekte Begleiter zu Spargel und auch zu anderem Gemüse.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
4
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

600 Gramm
Kartoffeln, mehlig kochend
4
Schweinsbratwürste
2
60 Milliliter
2
Eigelb
4 Esslöffel
geschälte, gehackte Mandeln
2 Esslöffel

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kartoffeln waschen, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und weich kochen. Inzwischen die Butter in der Pfanne schmelzen und die Bratwürste darin bei mittleren Hitze braten, dabei immer wieder wenden, bis sie schön gebräunt sind. Die Bratwürste aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Wenn die Kartoffeln gar sind in eine Schüssel geben und kurz auskühlen lassen.

  2. 2.

    Dan Backofen auf 190 Grad vorheizen und den Boden einer Auflaufform mit dem Olivenöl bestreichen. Die Kartoffeln schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mehl, Bier, zwei ganze Eier und Salz zu den Kartoffeln geben und alles zu einem glatten Teig vermischen. Jede Wurst ringsum mit dem Kartoffelteig umhüllen und auf der Oberseite ein wenig gehackte Mandeln darauf streuen. Die Hände jetzt in Wasser tauchen und die Oberfläche der Bratwürste im Kartoffelmantel schön glatt streichen, dann in die Auflaufform legen. Die Eigelbe verquirlen und die die Oberflächen damit bestreichen.

  3. 3.

    Bei 190 Gad etwa 30 bis 35 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis sie leicht anfangen zu bräunen. Jetzt die Aufflaufform auf die oberste Schiene oder die zweite Schiene von oben setzen (je nach Höhe der Auflaufform) und den Grill einschalten. Wenn die Oberfläche der Bratwürste im Kartoffelmantel schön goldbraun ist aus dem Ofen nehmen und sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Mohnkuchen
Lecker

der Kartoffelteig von Karlchen sieht super aus, ich werds mal mit vegetarischer Bratwurst testen ;-)

Aphrodite
Ich finde die Zubereitung interessant.

Als Kind habe ich Kartoffeln am liebsten als Kroketten gegessen. Niemand isst mehr Kroketten? Diese Variante finde ich interessant. Zusammen mit den Mandeln und nicht nur zu Spargel? Ich schiele da schon die ganze Zeit drauf. Das zweite Foto ist neu? - Schwupps! Adoptiert.

Aphrodite
Wie so einfache Zutaten...
Bratwürste im Kartoffelmantel  

beim Backen so ein Aroma verströmen können! Ich bin begeistert. Mit dem Bier erhält der Kartoffelteig eine tolle Konsistenz. Erst dachte ich ja, dass ich das, was ich da zusammengerührt habe, niemals so in Form gerät wie bei Karlchen. "Jede Wurst mit ein wenig Kartoffelteig umhüllen?" - "Wie hat er das denn nun gemacht?" Ich habe den Teig in die Form gekleckst, die Wurst reingedrückt, noch ein paar Kleckse oben drauf gesetzt und das Ganze mit angefeuchten Händen verstrichen. Nach 35 min. bei Umluft (180 Grad) im Ofen waren die U-Boote schön gebräunt. Da brauchte es bei mir keinen Grill mehr. Dazu gab's Möhren mit Dukkah. "Mamma, da hast Du Dir echt mal Mühe gegeben!" 

Aphrodite
Mit karamellisierten roten Pflaumen.
Bratwürste im Kartoffelmantel  

Die Zubereitung von Confits und Chutneys bereitet mir noch einige Kopfzerbrechen wegen der vielen Zutaten und Gewürze. Bei den Pflaumen habe ich es deshalb bei gutem Essig, einem fruchtigen Sirup und etwas Pfeffer belassen. Und was mit Knusper-Lasagne funktioniert, schmeckt auch zu einem knusprigen Kartoffelmäntelchen :)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login