Rezept Brioche mit einem "Hauch" Kardamom

Brioche mit einem Hauch Kardamom. Die Zutaten ergeben 2 große Brioche, für Formen mit 22cm oberer Durchmesser.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
6 St.
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

600 gr.
Mehl Type 405
25 gr.
frische Hefe
10 gr.
1 Msp.
3 EL
6 St.
Eier (mittlere Größe)
3 EL
250 gr.
Süßrahm Butter
1 EL
1 EL Butter für die Formen
1 St.
Ei

Zubereitung

  1. 1.

    Teig mit einem Knethaken oder besser mit einer Küchenmaschine machen.

  2. 2.

    Mehl, Salz, Zucker, Kardamom in einer Schüssel vermischen. Die Hefe ganz fein rein bröckeln und gut mit dem Mehl und Gewürzen vermischen. Dürfen keine Klümpchen bleiben.

  3. 3.

    Eier und Wasser vermengen und leicht schlagen.

  4. 4.

    Die Eiermasse in die Mehlgewürzhefemasse geben und mit dem Knethaken oder der Küchenmaschine kneten, bis es ein fester und geschmeidiger Teig ist. ca. 10-12 Minuten.

  1. 5.

    Die Butter muß weich sein, nicht flüssig aber so ca. 2 Std vorher in die warme Küche legen. Die Butter wird stückweise, schnell in die Masse geknetet bis ein schöner glänzender Teig entsteht.

  2. 6.

    Den Teig in der Schüssel, mit Folie verschlossen, über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

  3. 7.

    Am nächsten Tag den Teig ca. 1 Std. Raumtemperatur annehmen lassen, danach den Teig durchkneten, in 2 Teile oder für kleine Förmchen in mehrer Teile machen und abgedeckt, Küchentuch, in den gefetteten Förmchen ca. 2 Std. gehen lassen. MIt 1 geschlagen Ei bestreichen. Und bei 190 Grad (Ober-und Unterhitze) 20 Min. backen, danach runterschalten auf 180 Grad und nochmals 20 Minuten backen. Bräunt schnell evtl. mit einer Alufolie abdecken und auf unterster Schiene backen.

  4. 8.

    Brioche hält ca. 5 Tage, gut verpackt.Eingefroren 1 Monat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Tupfen
zum reinbeißen

@auchwas.. das sieht sooo lekcer aus :-)

nika
Weihnachtsgebäck

Gemäss dem Tipp habe ich den Teig mit Kardamom und Cranberrys  gebacken. Für den 2. Advent war es ein leckeres Frühstücksbrot mit guter Butter und Marmelade.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login