Rezept Brot mit Dunkelbier

Gute Unterlage für einen deftigen Belag

Brot mit Dunkelbier
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
Ergibt ca. ein 800 g Brot
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

250 g
Weizenvollkornmehl
400 g
Weizenmehl Type 405
100 g
Roggenmehl Type 1150
2 Päckch.
Trockenhefe
1 1/2 Eßl.
1/2 Teel.
gemahlener Kümmel
1/2 Teel.
gemahlener Koriander
1 Teel.
300 ml
dunkles Bier (lauwarm)
Mehl zum Arbeiten

Zubereitung

  1. 1.

    Alle Mehlsorten mit der Hefe in einer großen Schüssel mischen. Salz, Gewürze, Honig, Bier und 200 ml lauwarmes Wasser zugeben und alles in 5 Minuten mit den Knethaken eines Handrührers oder Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.

  2. 2.

    Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

  3. 3.

    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten, einen runden Laib formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Zugedeckt erneut ca. 30 Minuten gehen lassen.

  4. 4.

    Backofen auf 220 Grad vorheizen (Umluft: 200 Grad). Brot mit einem Messer rautenförmig einritzen. Im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten backen, dann den Ofen auf 200 Grad (Umluft: 160 Grad) herunterschalten und das Brot noch mal 35 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Maus
Tipps zum Dunkelbier-Brot

Da das Brot am Besten schmeckt, wenn es frisch gebacken ist (wegen der hellen Mehlsorten), sollte es schnell verzehrt werden bzw. Reste eingefroren werden.

Leider gibt es noch kein Foto zu diesem Brot. Ich habe vergessen den Teig rautenförmig einzuschneiden. Folgedessen war die Oberfläche des Brotes ganz glatt und es sah nicht wie ein rustikales Brot aus. Also, Foto folgt beim nächsen Backen.

auchwas
Ich bin begeistert von dem Brot

so ein würziger Geschmack und gar nicht nach Hefe mehr nach Malz. Das Brot habe ich nicht  nur 1x gebacken, das ist in meiner m-i-machen-Liste. Danke Maus ein leckeres Brotrezept und schnell.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login