Homepage Rezepte Brot schnell und kinderleicht

Zutaten

500 g Dinkelvollkornmehl
500 ml lauwarmes Wasser
1 Würfel Hefe
2 Tl. Salz
2 El. Apfelessig
Max. 250 g Nüsse, und / oder verschiedene Körner, Möhrenraspel, Hafer ...
Butter für die Form

Rezept Brot schnell und kinderleicht

Das einfachste Brotrezept, welches ich je in die Hände bekommen habe. Wie viele geniale Rezepte von Uli.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

20

Zutaten

Portionsgröße: 20
  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 Tl. Salz
  • 2 El. Apfelessig
  • Max. 250 g Nüsse, und / oder verschiedene Körner, Möhrenraspel, Hafer ...
  • Butter für die Form

Zubereitung

  1. Kastenform gut mit Butter einfetten, wer möchte kann die Form noch mit Körner z.B. Sesam oder Sonnenblumenkerne aussteuen. Die Menge gehört nicht zu den max. 250 g.
  2. Hefe in lauwarmem Wasser auflösen, den Apfelessig zum Hefewasser geben und verrühren.
  3. Mehl, Körner, Salz, evtl. noch etwas Brotgewürz in separater Schüssel abwiegen.
  4. Die trockenen Zutaten zum Hefe-Apfelessig-Wasser-Gemisch geben und gut verrühren. NICHT GEHEN LASSEN!!!
  5. Nun den Teig in die Kastenform geben und im NICHT VORGEHEIZTEN Backofen backen.
  6. Backzeit: 60 Minuten bei 200 °C Ober- und Unterhitze.
  7. Nach einer Stunde ist das Brot fertig. Das Brot aus dem Backofen holen, aus der Form stürzen und auf einem Rost abkühlen lassen. (Bei uns klappt das nie, das Brot wird immer schon warm weggemampft!
  8. Man kann die Zutaten auch variieren, die Körner und Nüsse weglassen und Weizenmehl nehmen, um ein Weißbrot zu backen, z.B. mit Rosinen. Viel Spaß beim nach backen und guten Appetit!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Ein Zitat aus dem Buch

"Gut Brot will Weile haben" sei mir erlaubt: "Es ist grundsätzlich möglich einen Teig mit entsprechend großer Hefemenge anzurühren und innerhalb von 2 Stunden ein Brot daraus zu backen. Ein Großteil der heutigen Backwarenindustrie lebt von dieser einfachen Tatsache. Ich würde allerdings empfehlen, ein solches Brot auch innerhalb von 2 Stunden aufzuessen, denn schon nach dem Erkalten wird es anfangen leer und langweilig zu schmecken, und schon am zweiten Tag wird es ein altbackenes Brot sein.." soweit Günter Weber. Ihr macht es instinktiv richtig und esst dieses Brot schnell weg, haltbar ist es sicher nicht.

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login