Rezept Brownies mit Walnüssen

Schokoladig, mit vielen Walnüssen und Schokoladenglasur....................B R O W N I E S.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

220 gr.
Schokolade,Zartbitter und 70% Kakaoanteil
80 gr.
120 gr.
Rohrzucker
1 EL
Vanille-Extract
2 St.
40 gr.
Dinkelmehl Type 630
1 TL
Weinstein-Backpulver
120 gr.
Walnüsse - Hälften- ohne Schale
Backform, rechteckig ca. 28x15 cm
Backpapier

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 190 Ober und-Unterhitze vorheizen Die Schokolade in einem Pfännchen mit der Hälfte der Butter, bei kleiner Hitze, unter ständigen rühren schmelzen und zur feinen Schokomasse vermischen.

  2. 2.

    Die andere Hälfte der Butter mit den Walnußhälften in einem Pfännchen erhitzen, ca. 2 Minuten rühren.

  3. 3.

    In einer Backschüssel, den Zucker mit dem Vanille-Extract mischen, die Eier dazu geben und schaumig schlagen. Die Hälfte der flüssigen Schokomasse (andere Hälfte warm halten und auf den fertig gebacken Kuchen geben) dazugeben, unterrühren, das Mehl mit dem Backpulver vermischt gut unterrühren die Walnüsse mit der Butter dazu geben und rühren, bis alles gut verbunden ist. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte rechteckige Form geben und bei 190°, 30 Minuten, auf der mittleren Schiene backen. (Stäbchenprobe machen). Die ander Hälte der Schokomasse als Glasur über den warmen Kuchen auf der Oberseite, die, Unterseite im Backpapier, verteilen . Im dem Backpapier auskühlen lassen. Dann unten vorsichtig das Backpapier entfernen und Streifen oder Würfel schneiden und genießen. Hält in Folie 5 Tage.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

lundi
Oh, wie verführerisch!

Brownies sind toll, auch wenn man dafür vie Radfahren oder Holzhacken muss, um dem Hüftgold zu entgehen. Und diese hier sind sehr lecker, die setzt man gerne um, übrigens auch mit ein paar Haselnüssen wenn die Walnüsse nicht reichen.

auchwas
Brownies: auch mit Macadamia, Cashew und Erdnüssen

@lundi

oh, ja dieses Brownies, eine wahre Bombe, doch ich finde man isst weninger und dann ist das schlechte Gewissen  in Sachen Maßhalten, nicht sooo groß. Doch Radfahren und abtrainieren und dann noch das heutige stahlende Sonnenwetter, dann muss gleich noch ein Stück her. Auch die Idee mit den Haselnüssen ist super. Probiert und empfehlenswert sind auch Macadamias und Cashwes sowie Erdnüsse und die können auch gesalzen sein.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login