Homepage Rezepte Brunino's "Schmorplätzli" oder "Saftplätzli" (Carbonnade de beuf oder veau)

Zutaten

800 gr Rinds-Plätzli (8 x 100gr. zum Schmoren
- - z.B. von der Schulter
800 gr Zwiebeln fein gehackt
5 dl dunkles Bier
1 lt Demi glace Sauce (Braune Bratensauce)
Fleischgewürzmischung
wenig wenig Bratoel oder Fett

Rezept Brunino's "Schmorplätzli" oder "Saftplätzli" (Carbonnade de beuf oder veau)

Rezeptinfos

60 bis 90 min
mittel

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 800 gr Rinds-Plätzli (8 x 100gr. zum Schmoren
  • - - z.B. von der Schulter
  • 800 gr Zwiebeln fein gehackt
  • 5 dl dunkles Bier
  • 1 lt Demi glace Sauce (Braune Bratensauce)
  • Fleischgewürzmischung
  • wenig wenig Bratoel oder Fett

Zubereitung

  1. Die Plätzli, (es sollten schon 2 Stück pro Person sein ) mit dem Gewürzsalz würzen und heiss in Oel anbraten. Plätzli rausnehmen und in der selben Pfanne (nicht auswischen) die Zwiebeln anschwitzen. Zwiebeln rausnehmen, Pfanne wird nicht mehr gebraucht. Nun ein Schmortopf (z.B. Steingut, oder Email oder feuerfeste Form) mit einer Hälfte der geschwitzen Zwiebeln belegen, darauf die angebratenen Plätzli verteilen und mit der 2. Hälfte der Zwiebeln gut bedecken. Mit dem Bier auffüllen und in den 180-220 grädigen Ofen (mittlere Rille) schieben, schmoren bis das Bier beinahe aufgesaugt ist, dann die Bratensauce beifügen und alles weich schmoren lassen. Die Sauce wird von den Zwiebeln gebunden werden und eine schön glänzende Farbe annehmen. Nicht zuviel Oberhitze, sonst verbrennt die oberste Saucenschicht, oder gegebenenfals mit Deckel fertig schmoren. Dazu passt Kartoffelstock am besten. Kleiner Geheimtip:
    In den fertigen Kartoffelstock stets 1-2 SL Reibkäse geben ( Parmesan)
    Varianten Kartoffelstock: In Streifen geschnittene eingelegte Dörrtomaten, eingemachte Steinpilzte aus Brunino's Rezept usw.
    A GUATA LG BRUNINO

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login