Rezept Buchteln mit Pflaumenmus-Füllung

Line

Außen knusprig, innen locker und süß - und zum Anbeißen gut!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
12 Stück
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 360 kcal

Zutaten

500 g
70 g
1
Würfel frische Hefe
3
70 g
1 TL
225 g
Pflaumenmus
2 EL
Rum
1 Prise
60 g
zerlassenes Butterschmalz

Zubereitung

  1. 1.

    Vorteig herstellen: Dazu Mehl in eine Schüssel geben. Eine Mulde hineindrücken. Zucker, zerbröckelte Hefe und 100 ml Milch in die Mulde geben, verrühren. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.

  2. 2.

    Eigelbe und Butter in Stückchen zur restlichen Milch geben, Ei-Butter-Mischung und Salz zum Vorteig geben. Alles mit den Knethaken des Handrührers ca. 5 Minuten zu einem glatten, glänzenden Teig verkneten.

  3. 3.

    Schüssel mit einem Küchentuch abdecken. Teig an einem warmen Ort (z. B. im kurz auf 50 Grad erwärmten und wieder ausgeschalteten Backofen) ca. 1 Stunde lang gehen lassen, bis er aufs Doppelte seines ursprünglichen Volumens aufgegangen ist.

  4. 4.

    Pflaumenmus, Rum und Zimt verrühren. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen. In 12 Scheiben schneiden. Je 1 gehäuften Teelöffel Füllung darauf geben. Teigrand darüber zusammendrücken.

  1. 5.

    Buchteln rund formen, im Butterschmalz wenden, dann mit der Nahtstelle nach unten nebeneinander in eine ofenfeste Form (ca. 40 x 30 cm) setzen. Abgedeckt noch weitere 15 Minuten gehen lassen.

  2. 6.

    Buchteln im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen (zwischendurch eventuell mit Backpapier abdecken). Herausnehmen, abkühlen lassen. Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Eliza
Sehr schön locker und "fluffig"

sind diese Buchteln und sie schmecken hervorragend!

Ich brauchte nur ein bißchen mehr Milch (das ist ja immer abhängig vom verwendeten Mehl) und gab noch etwas Zitronenabrieb dazu. 

Es sind noch ein paar Gläser Zwetschgenmus im Keller, und was ich mit denen mache ..... ist jetzt eh klar ;)

auchwas
mmmh, danke für diesen leckeren Hinweis

@Eliza

Danke für diesen Hinweis, diese Buchteln und hier das Rezept. Eliza  als ich Deine köstlich gemachten Buchteln  gesehen habe, war mir klar die muss ich machen, anstatt meiner Dampfnudeln oder wie wir auch sagen Hefeklöse, eine Abwechslung und dann auch mit Zwetschgenmus, bei uns Latwerge, die genügend vorhanden ist.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login