Rezept Bündner Röteli "à la Brunino"

Liqueur aus Bergkirschen....eine MUSS-Tradition in Graubünden an Sylvester.

Bündner Röteli "à la Brunino"
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
2 lt.
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1 lesen
Tradition-Wissenswertes
2 lt
Obstschnaps 50 - 60 %
300 gr
Dörrkirschen
1 Stk
Vanille-Stengel
20 cm
Zimtstange
1/2 Stk
Zitrone, die Schale davon
1 lt
350 gr
1 kg
Kirschen Tiefgekühlt als Alternative

Zubereitung

  1. 1.

    ...also, jährlich am Sylvestertag ( 1. januar des neuen Jahres) wird in vielen Dörfern öffentlich ein Fest veranstaltet mit Musik und Tanz. Die Kinder gehen von Haus zu Haus und wünschen Dir ein gutes neues Jahr, dafür bekommen sie einen kleinen "Batzen". Dem sagt man "An-Wünschen".
    Auf dem Dorfplatz wird eben der Röteli verteil, dazu Birnbrot. Die Verteilung erfolgt durch als Kaminfeger verkleidete Leute, welche Dir beim Wünschen auch die Wangen schwarz bemalen. Man trifft hier Einheimische und Touristen aus aller Welt. Der Röteli sorgt für die richtige Stimmung....versuch ihn mal herzustellen nach meinem Rezept....

  2. 2.

    ...los geht's: Den Schnaps in einen gut verschliessbaren Plastik-Bidon geben und alle Zutaten ausser !!!ausser Wasser und Zucker beifügen. Dörrkirschen sind im Reformhaus erhältlich, aber sehr teuer. Nimm ev. anstelle Dörrkirschen , (1 kg pro 2 lt.) gefrorene Kirschen , dunkle müssen es sein und entsteint. (Supermarkt)
    Nun verschliesse den Bidon gut und stelle ihn in der warmen Stube während 3 Wochen auf. Täglich schütteln, aber den Bidon nie öffnen !!!

  3. 3.

    3 Wochen sind vergangen, nun kochst Du das Wasser und den Zucker zu einem dickflüssigen Sirup, abkühlen und zum Röteli in den Bidon geben. Gut schütteln und nochmals 1 Tag stehen lassen. dann das Ganze durch ein Tuch filtrieren und in Flaschen abfüllen. Schön verpackt und beschriftet ist er auch ein köstliches Mitbringsel ....
    Na dann Prost wünscht BRUNINO

  4. 4.

    ...die vollgesogenen Kirschen kann man als "Amarenakirschen" aufbewahren zu Eis oder sonstigen Desserts schmecken sie super..
    Nichts für Kinder !!!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login