Rezept Buffalo-Wings "Mombasa"

feurigscharfe exotische Pouletflügeli

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
1
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

6 Stk
Pouletflügeli Nicht TK, frisch
x
x Erdnussoel zum fritieren
4 Prisen
Gewürzsalz
1 Prise
Chilipulver
20 Spritzer
Tabasco
1 Stk
Plastiksack (VAC Sack gross))

Zubereitung

  1. 1.

    Pouletflügeli im heissen Oel knusperig fritieren. Heiss in den Plastiksack geben zusammen mit den restlichen Zutaten. Sack oben zudrehen und Flügeli 2 Minuten darin stark schütteln ohne dass etwas ausläuft. Dann das Ganze in einer heissen Bratpfanne aufkochen und sofoert servieren. Die Sosse darübergiessen. ( Sauce). Mit Fingerbowle servieren, da man diese Wings von Hand isst. Sie heissen Buffalo Wings weil: Das Rezept stammt aus Kenya. Dort im Tsavo Nationalpark ist an gewissen Orten die Erde ganz rot. Darin wallen sich Elefanten und Büffel um Ungeziefer fernzuhalten. Danach ist die Haut gant rot. Und eben diese Flügelei werden durch das Tabasco auch rot. Aber Vorsicht, das gericht verdient 5 Sterne in Sachen Schärfe !LG BRUNINO

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Ist das eine Eigencreation...

... aus ursprünglich zwei Rezepten?

@Brunino, ich kenne Buffalo Wings, die werden frittiert und mit einer scharfen Sauce eingestrichen. Und ich kenne die afrikanische Zubereitung mit Trockengewürzen - allerdings werden da rohe Hühnchenteile in einer Papiertüte mit den Gewürzen gemixt. Woher hast Du Deine Inspiration? Deine Beschreibung ist sehr schön.

Aphrodite
Gut geschüttelt.
Buffalo-Wings "Mombasa"  

Während des Frittierens habe ich mich gefragt: "Werden Hähnchenflügel braun, wenn man sie ohne Panade frittiert?" - All zu lange habe ich sie dann nicht im heißen Fett belassen. Wenn der Knochen sich vom Fleisch löst, sind sie doch durch? Also, weiter! - Alles zusammen (auch die Butter) in den Sack getan (Gefrierbeutel genommen - was ist ein VAC?) - Ein Küchentuch half gegen die Hitze und geschüttelt. Hier war bei mir noch nichts rot und von "cross" dann auch keine Spur mehr. Die Pfanne hatte ich schon mal vorgeheizt und siehe da, die Flügelchen wurden rot. Dann hatte die Sauce aber leicht die Tendenz, am Pfannenboden anzubacken. Ich wusste nicht, ob ich die Temperatur nun hoch oder runter stellen musste. Was macht der Profi da? Sie sollten ja auch schön kross bleiben. 

@Brunino, mein erster Versuch. Habe ich arg daneben gegriffen? Das Rot sieht man auf dem Foto nicht so gut und viel ist auch am Pfannenboden einfach pappen geblieben.

 

Quintessenz: Das sind sehr schnell zubereitete Wings von angenehmer Schärfe. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login