Rezept Burger/Sandwich Buffet

Wenn es Mal schnell gehen muss und trotzdem ein abwechslungsreiches Menü entstehen soll, dann ist ein kleines Buffet doch genau das Richtige!

Burger/Sandwich Buffet
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

6 Scheiben
Toastbrot
2
Würstchen
1
Putenfrikadelle
3
Fischstäbchen
Röstzwiebeln
Mayonaise
Remoulade
Gewürzgurken

Zubereitung

  1. 1.

    Wichtig ist, dass man alles auf sein Burger/Sandwich mach kann, was man mag. Hier nur meine Empfehlung:
    Gewürzgurken in feine Scheiben schneiden und zwei bis drei Salatblätter vorbereiten. Die Würstchen ein Mal der länge nach durchschneiden (kann man auch mit der Frikadelle tun, sollte sie zu klein sein, um auf ein großes Toast zu passen).

  2. 2.

    Drei Fischstäbchen braten und während dessen drei scheiben Toast toasten (für die Unterseite: erstens Trocknet eventueller Salat nicht aus, zweitens ist es ein angenehmes Mundgefühl ;) ). Nun die Frikadelle und die Würstchen kurz in der Mikro erhitzen (die Würstchen vorher anpieken). Während alles brät und erhitzt wird die getoasteten Toast nach belieben mit Ketchup, Mayo, Remou, etc bestreichen.

  3. 3.

    Ich empfehle: für das Würstchen-Sandwich Mayo und Ketchup, ohne Salat, dafür aber Röst- oder auch frischen Zwiebeln.
    Für die Frikadelle Ketchup, Mayo, Salat und Gewürzgurken und für die Fischstäbchen viel Remoulade und ein wenig Salat. Hat man alles belegt nur noch die ungetoastete (man kann auch beide Toasts jeweils von einer Seite toasten, das ist jedoch zeitintensiver) zusammenlegen.

  4. 4.

    Hat man alles gut koordiniert und zeitgleich vorbereitet, dauert diese Zusammenstellung ungefähr zehn Minuten. Nimmt man nur frische Zutaten und verzichtet auf die Mikrowelle, braucht man ca. eine halbe Stunde. Das schöne an dem Gericht ist, dass es keine Grenzen des Probieren gibt und es für jeden schnell und leicht zuzubereiten ist.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login