Rezept Calas

Südstaaten-Gebäck mit Reis oder ausgebackene, flauschige, kreolische Reisküchlein.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

130 gr.
400 ml
3 St.
Eier Größe -M-
50 gr.
Rohrzucker
1 EL
Vanillezucker mit echter Vanille
1 Prise
20 gr.
Hefe frisch
3 EL
200 gr.
Mehl Type 405
1 EL
Zitronenabrieb von einer Bio-Zitrone
2 EL
2 EL Trockenfrüchte, nach Gusto, ganz fein gehackt
Keimöl zum Ausbacken
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. 1.

    Der Reis (ich nehme ganz normalen weißen Langkorn Reis oder auch ein Rest vom Mittag)es sollte fertig gekocht 500 gr. Reis sein oder wie oben beschrieben 130gr. mit 400 ml Wasser weich kochen.

  2. 2.

    Den gekochten Reis abkühlen lassen. Die Hefe mit den 3 EL Milch verrühren und unter die Reismasse mischen, dann Zucker, Zimt, Muskatnuss (frisch gerieben, Zitronenabrieb, die Prise Salz, die ganz fein gehackten Trockenfrüchte, wie Aprikosen (softgetrocknet, Rosinien, Kirschen, alles gut vermischen mit einem Kochlöffel oder Handrührgerät, dann die Eier einzeln einrühren, zu einer glatten Masse. Zum Schluß das Mehl, so, das ein klebriger Hefeteig entstanden ist, diesen abdecken und mindestens 4 Stunden, an einem warmen Ort gehen lassen. Auch über Nacht und dann am nächsten Tag noch einmal leicht durchkneten/rühren, den Teig eine 1/2 Stunde nochmals ruhen lassen, auch bei der 4 Stunden Gehzeit ein 2. mal durcharbeiten und ruhen lasssen. In der Zwischenzeit das Öl erhitzen auf 170° in einem Topf (20-22cm) damit die Küchlein schwimmend ausgebacken werden können. Zum Ausbacken, mit einem Esslöffel Teigbällchen ausstechen und im heißen Fett goldbraun, von beiden Seiten, ausbacken, 3-5 Stück (je nach Größe) zur gleichen Zeit danach auf Küchepapier geben, damit das Restfett aufgesaugt wird, dann auf einem Teller sofort mit Puderzucker bestreuen oder darin auswalzen, je nach Gusto, Ich nehme das Mehlsieb und bestäuben die Küchlein von beiden Seiten. Evtl. im Backofen bei 130°. warm halten, bis alle ausgebacken sind und lauwarm servieren. Sollten frisch serviert werden nach dem Ausbacken. Den Teig nicht länger als 12 Stunden gehen lassen und dann verwenden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login