Homepage Rezepte Caponata

Zutaten

100 gr getrocknete Feigen
5 Essl Sherry (medium)
2 Auberginen (ca. 700 gr)
1 Knolle Fenchel (ca. 300 gr)
2-3 rote Zwiebeln (ca. 500 gr)
600 gr reife Tomaten (oder gute Pelati aus der Dose)
9 große grüne Oliven (ca. 70 gr)
1/2 Tasse Olivenöl
1 Essl Kapern
1 Teel Zucker
5 Essl guter Rotweinessig

Rezept Caponata

Süß-saures Gemüse-Antipasto aus Sizilien

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

8

Zutaten

Portionsgröße: 8
  • 100 gr getrocknete Feigen
  • 5 Essl Sherry (medium)
  • 2 Auberginen (ca. 700 gr)
  • 1 Knolle Fenchel (ca. 300 gr)
  • 2-3 rote Zwiebeln (ca. 500 gr)
  • 600 gr reife Tomaten (oder gute Pelati aus der Dose)
  • 9 große grüne Oliven (ca. 70 gr)
  • 1/2 Tasse Olivenöl
  • keinen Knoblauch
  • 1 Essl Kapern
  • 1 Teel Zucker
  • 5 Essl guter Rotweinessig
  • 60 gr Pinienkerne
  • Salz

Zubereitung

  1. Getrocknete Feigen vom harten Stengelende befreien und in Scheiben schneiden. In Sherry medium einlegen.
  2. Auberginen in mittelgroße Würfel schneiden.
    Fenchelknolle in Streifen schneiden.
    Zwiebeln in halbe Ringe schneiden.
    Tomaten in Stücke schneiden.
    Oliven vom Stein befreien und kleinschneiden.
  3. In einer tiefen Pfanne, die einen Deckel hat,
    ordentlich Olivenöl erhitzen. Die Auberginenwürfel in Portionen darin anbräunen. Für jede Portion neues Olivenöl erhitzen (die Auberginen schucken alles sofort – und das ist gut so). In einer Schüssel zur Seite stellen.
  4. In dieser Pfanne wieder Olivenöl erhitzen. Die Zwiebeln bei mittlerer Hitze glasig garen, den Fenchel dazu geben und ebenfalls etwas weich garen. Die Auberginen dazu geben, außerdem die Tomaten, Oliven, Feigen, Kapern, Zucker, 1/2 Teel. Salz, 2 Essl. Essig.
  5. Alles umrühren, Deckel drauf, 20 Minuten leise köcheln lassen. Weitere
    2-3 Essl. guten Essig einrühren.
  6. In einer beschichteten Pfanne die Pinienkerne bei geringer Hitze braun rösten.
    Ins Gemüse rühren, auf das Knistern und Knispeln lauschen. Abkühlen lassen. Mit Salz und Essig abschmecken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Caponata

Danke liebe kaltmamsell,

für dieses tolle Rezept. Ich werde mir noch heute die Zutaten besorgen und loslegen, denn die "muss-ich-machen". LG auchwas

Anzeige
Anzeige
Login