Homepage Rezepte Charlotte au Chocolat (aus: WILLAN, A.: Desserts)

Zutaten

Butter für die Form
250 g dunkle Schokolade
250 g Butter
200 g weißer Zucker
4 Eier
200 ml Schlagsahne
1 1/2 EL weißer Zucker
3/4 TL Vanilleextrakt

Rezept Charlotte au Chocolat (aus: WILLAN, A.: Desserts)

Diese Charlotte ist eines der bei Schokoladenliebhabern beliebtesten Desserts: halb schmelzend, halb Kuchen, überzogen mit Schlagsahne.

Rezeptinfos

mittel

6-8

Zutaten

Portionsgröße: 6-8
  • Butter für die Form
  • 250 g dunkle Schokolade
  • 250 g Butter
  • 200 g weißer Zucker
  • 4 Eier
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 1/2 EL weißer Zucker
  • 3/4 TL Vanilleextrakt

Zubereitung

  1. Etwas Butter schmelzen. Mithilfe eines Pinsels die Innenseite einer Charlotteform buttern. Den Boden der Form mit einem passend zurechtgeschnittenen Stück Backpapier bedecken. Erneut buttern. In den Eisschrank stellen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Die Schokolade grob zerkleinern. In einen mittelgroßen Topf mit schwerem Boden geben und für fünf bis sieben Minuten erhitzen, während die Schokolade mit einem Holzlöffel umgerührt wird. Die Mischung soll cremig, aber leicht flüssig sein.
  3. Die in Stücke geschnittene Butter und den Zucker hinzufügen. Erhitzen, um die Mischung zu schmelzen. Dabei weiterrühren, bis die Mischung sanft köchelt. Den Topf vom Feuer nehmen und die Eier eines nach dem anderen mithilfe eines Schneebesens unterrühren.
  4. Die Mischung durch ein Sieb in die Charlotteform gießen. Im Ofen für ca. 70 Minuten backen: Eine Fettkruste entsteht auf der Oberfläche. Aus dem Ofen nehmen und in den Eisschrank stellen für mindestens 24 Stunden. Während des Gefrierens verringert die Charlotte leicht ihr Volumen.
  5. Nach den 24 Stunden mit einem Messer vorsichtig die Charlotte vom Rand der Form lösen. Die Form für einige Sekunden in einen Topf mit heißem Wasser halten und anschließend abtrocknen. Die Form mit einem Teller abdecken und das Ganze umdrehen. Das Backpapier entfernen und die Charlotte in den Eisschrank zurückstellen bis zu dem Moment, an dem sie serviert wird.
    Wenn gewünscht, die Charlotte mit gezuckerter, geschlagener Sahne und Minztäfelchen verzieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login