Rezept Chili Con Carne

wer Bohnen mag - wird Chili Con Carne lieben :-)

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

2 Dosen
rote Kidneybohnen (à Abtropfgewicht 250 gramm)
1 Dose
Mais (Abtropfgewicht 250 gramm)
getrocknete Chilischoten
500 ml
Rinderbrüher (ca.)
7
Knoblauchzehen
1/2 Dose
Tomatenmark
3 große
Zwieblen
1 TL
Chilipulver
Paprikapulver scharf
Öl zum Anbraten

Zubereitung

  1. 1.

    Öl in einem Bratentopf erhitzen und das Rinderhackfleisch dort schon anbraten.

  2. 2.

    Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und würfeln (beliebe Größe) und zum angebratenen Hackfleisch hinzufügen und ebenfalls anschmoren.

  3. 3.

    Tomatenmark hinzufügen und etwas mit anbraten. (damit sich der Geschmack besser entfaltet)

  4. 4.

    Mit Rinderbrühe aufgießen (nicht die komplette Flüssigkeit - fangt am Besten mit der Hälfte an und gießt immer wieder etwas dazu, so dass es nicht anbrennt).

  1. 5.

    Die Tomaten schälen, würfeln (auch hier ist die Größe beliebig) und in den Topf geben.

  2. 6.

    Die Chilischoten zerkleinern und zur Menge hinzufügen. Die Schärfe ist natürlich auch beliebig. Ihr könnt Euch da auslassen, wie ihr es am liebsten mögt.

  3. 7.

    Würzen mit allem was einem Lieb ist :-) Ich habe Pfeffer, Majoran, Thymian, Oregano, Chilipulver und scharfes Paprikapulver verwendet. Salz hab ich mir, wegen der Rinderbrühe, gespart.

  4. 8.

    Zum Ende hin dann die abgetropften Bohnen und Mais hinzufügen und einen TL Zucker ebenfalls hinzufügen.

  5. 9.

    Es gilt aber je länger das Chili vor sich hin köchelt umso besser wird es auch. Bitte dann aber darauf achten, die Bohnen und den Mais nicht zuuu früh dazuzugeben, da sie sonst matschig werden. Eine halbe Std. vor Ende genügt eigentlich, da die Bohnen und der Mais ja eingelegt sind und dementsprechend nicht lange brauchen.

  6. 10.

    Ich serviere dazu gern Baguette. Tortillas passen aber sicherlich auch ;-)

  7. 11.

    Lasst es euch schmecken.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Probieren Sie auch das Chili con Carne Rezept von GU

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login