Homepage Rezepte Chili-Kürbis-Curry

Zutaten

2 EL Erdnussöl
1/4 TL Kurkumapulver
1/2-1 TL Chilipulver
1 TL gemahlener Koriander
1 TL brauner Zucker
1/2 TL Fenchelsamen

Rezept Chili-Kürbis-Curry

Auch Indien-Fans sollten die Herbstzeit nutzen und die Kürbissaison in vollen Zügen genießen - zum Beispiel mit diesem scharfen Chili-Kürbis-Curry.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
125 kcal
leicht

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Das Tamarindenmark mit 75 ml heißem Wasser übergießen, mit einer Gabel zerfasern und 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Inzwischen den Kürbis in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und würfeln, dabei die Stielansätze wegschneiden. Zwiebeln schälen, längs halbieren, dann in dünne Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken.
  3. Das Tamarindenmark in ein feines Sieb gießen und mit einem Löffel so viel Flüssigkeit und Mark wie möglich kräftig durchpressen und auffangen.
  4. Öl im Wok oder in einem Topf erhitzen. Darin die Zwiebeln und den Knoblauch unter Rühren hellbraun anbraten. Kürbis, Kurkuma, Chili und Koriander dazugeben und unter Rühren 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten.
  5. Den Kürbis salzen und die Tomaten, das Tamarindenextrakt und 100 ml Wasser zugeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen. Zucker und Fenchelsamen unter den Kürbis rühren und weitere 15-20 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis gar ist.

Lust auf noch mehr Kürbis? Hier gibt's die besten Tipps und Tricks rund um Kürbis und natürlich noch mehr Kürbisrezepte.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login