Rezept Chüngel à la Sabatini

Line

Chüngel ist eines unserer Festtagsessen. Passt wunderbar zu Risotto oder Polenta und kann auch am nächsten Tag gut nochmals aufgewärmt werden.

Chüngel à la Sabatini
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

700 gr
Chüngel
1 Stück
Saucenknochen
2 Stück
2 Stück
4 Stück
2 EL
2 dl
Weisswein
1.5 EL
Tomatenmark
1 Stück
Lorbeerblatt

Zubereitung

  1. 1.

    Eine Zwiebel mit dem Lorbeerblatt und den Nelken versehen, Möhren in Stifte schneiden.

  2. 2.

    Fleisch, Möhren und Zwiebeln im Bräter gut anbraten, Tomatenmark zugeben und auch mitbraten. Mehl darüber streuen, umrühren und dann mit dem Weisswein ablöschen.

  3. 3.

    Den Bräter mit Wasser auffüllen, bis alles knapp bedekt ist. Wer möchte, kann noch etwas Bratenextrakt wie "Knorr's Wunder" oder Ähnliches hinzugeben. Das Ganze auf mittlerer Stufe ca. 1.5 Stunden köcherlen.
    Vor dem Servieren mit Aromat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

granatkatze
???

schade, dass kein Mensch weiß, was Chüngel eigentlich ist.........

Mariannchen
Was ist Chüngel?

@granatkatze: Mein Tipp: Wenn ich was nicht weiß, forsche ich bei Google nach und werde fast immer fündig.

Chüngel ist Kaninchenfleisch!!!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login