Rezept Cocido madrileño

Das eigentliche spanische Nationalgericht. Kann man nur in großen Portionen zubereiten, lässt sich aber gut einfrieren.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
8
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1 kg
Suppenknochen
1 Stück
Knochen von spanischem Schinken (wenn erhältlich)
500 gr
Kichererbsen (getrocknet)
500 gr
Rindfleisch (Suppenfleisch)
100 gr
luftgetrockneter Schinken im Stück
1
Suppenhuhn (zerteilt)
500 gr
Schweinehals (im Stück)
4 Stück
kleine Chorizos (halbiert)
3
Knoblauchzehen (geschält)
6
Kartoffeln (geschält, halbiert)
3
Karotten (geschält, in Stücken)
Suppennudeln

Zubereitung

  1. 1.

    Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen.

  2. 2.

    Aus Suppenknochen und Schinkenknochen eine Brühe kochen, abseien.

  3. 3.

    In einem sehr großen Topf (noch größer, glauben Sie mir) die Brühe zum Kochen bringen. Rindfleisch, Schinken und Kichererbsen dazugeben, Deckel auflegen, leise köcheln.

  4. 4.

    Nach 30 Minuten das Huhn dazugeben.

  1. 5.

    Nach weiteren 30 Minuten Schweinefleisch, Chorizo und Knoblauchzehen dazugeben.

  2. 6.

    30 Minuten später kommen die Kartoffel und die Karotten dazu. Jetzt kräftig salzen.

  3. 7.

    Nochmal 30 Minuten später ist der Cocido fertig.

  4. 8.

    Klassische Servierart: Als ersten Gang die Brühe mit separat gekochten Suppennudeln sevieren. Dann das Gemüse auftragen, das sich jeder mit Olivenöl beträufeln kann. Zum Schluss gibt es das Fleisch.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login