Homepage Rezepte Cole Slaw - Amerikanischer Krautsalat

Zutaten

600 g geschnittenes Spitzkraut
60 g grob geraspelte Karotte
35 g fein geschnittene Zwiebel
3 - 4 EL weißer Balsammico
180 g Mayonnaise siehe unten
Für die Homemade Mayonnaise
1 ganzes Ei Größe M
250 ml Sonnenblumenöl
etwas fein gehackter Knoblauch
etwas Zitronensaft

Rezept Cole Slaw - Amerikanischer Krautsalat

Dieser Cole Slaw zusammen mit der "Homemade Mayonnaise" von Nicky´s Delicious Days ist unser absoluter Favorit. Ausprobieren und ganz frisch genießen, es lohnt sich.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht

4 bis 6

Zutaten

Portionsgröße: 4 bis 6
  • 600 g geschnittenes Spitzkraut
  • 60 g grob geraspelte Karotte
  • 35 g fein geschnittene Zwiebel
  • 3 - 4 EL weißer Balsammico
  • 180 g Mayonnaise siehe unten
  • Für die Homemade Mayonnaise
  • 1 ganzes Ei Größe M
  • 250 ml Sonnenblumenöl
  • etwas fein gehackter Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung

  1. Das Spitzkraut vierteln, vom harten Strunk befreien und in feine Streifen schneiden, leicht einsalzen, etwas zusammendrücken und in ein Sieb geben, damit der Saft gut abtropfen kann. Das dauert circa eine halbe Stunde.
  2. In diser Zeit die Mayonnaise mit dem ganzen Ei zubereiten und darauf achten, daß alle Zutaten Zimmertemperatur haben, sonst gelingt es nicht.
  3. Die Karotte grob raspeln, die Zwiebel fein schneiden und in die Salatschüssel geben. Das Kraut im Sieb nochmal kräftig ausdrücken und ebenfalls in die Schüssel geben. Alles zusammen mit dem Balsamico gut durchmischen.
  4. Circa 180 g der Mayonnaise gut mit dem Salat vermischen und abschmecken.
    Möglichst ganz frisch angemacht genießen!
  5. Das Mayonnaise-Rezept von Nicole ergibt bei mir 250 g, Es bleibt also ein kleiner Rest. Im Kühlschrank hält er sich aber immer bis zum nächsten Tag. Bei uns überlebt sie den nächsten Tag nicht mal, weil vorher schon aufgenascht ;)

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Danke für dieses Rezept.

@Eliza, ich sehe auch meinen Fehler. In meiner Rezeptur fehlte das Salz um den Kohl zu entwässern. Und dann kann man stampfen und das Kraut stehen lassen und das wird nichts. Die Mayonnaise probiere ich dazu aus. Hört sich sehr lecker an und der Knoblauch stört nicht?

Stört überhaupt nicht

Hallo Aphrodite, das ist wirklich nur ein Hauch von Knoblauch, knapp 1/2 Zehe fein gewiegt und hebt den Geschmack des Salates unglaublich. Und die Mayonnaise mit dem ganzen Ei gemacht, ist sehr luftig und cremig. Ich kannte Mayonnaise bis jetzt nur mit Eigelb und da war sie mir immer viel zu schwer.

mmmh, Cole Slaw, ich mag Euch

was hier geboten wird einfach super, ich mag  diesen Salat, die Gedanken an Florida an genießerischer Stunden und jetzt hier. Danke liebe Eliza für das Rezept.

Endlich gibt es heute Cole Slaw,

2 Anläufe zu diesem tollen Salatrezept  gab es,  heute ist es so weit,  ich freue mich mehr später.

Sehr lecker!

So gut, gibt es öfter.

Ja, sag' ich auch: Super lecker!

Meiner war mit Weißkohl und dem muss man etwas zu Leibe rücken, damit er weich wird. Und da kleine Hühner kleine Eier legen, brauche ich für mich auch nicht diese Unmengen an Mayonnaise zu machen :) Ich gebe genau so viel Öl hinein, bis mir die Konsistenz gefällt. Und dann muss ich auch gleich noch eine Geschichte zum Besten geben: Meine Tochter hat im Fernsehen gesehen, wie man gaaanz einfach Mayonnaise selber machen kann: Man nimmt ein Schraubglas, füllt das Ei hinein. Gut schütteln und dann nach und nach wenig Öl zugeben. Drei Mal dürft Ihr raten, wer schütteln durfte! Jedes Mal, wenn ich den Deckel wieder abgeschraubt habe, um Öl nachzufüllen, ist mir die ganze Soße entgegen gekommen - super praktisch! Oder ich habe irgend etwas falsch gemacht.

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login