Homepage Rezepte Couscous-Auberginen in Rotwein-Tomatensoße

Zutaten

70 g Couscous
10-15 schwarze Oliven
50 g Schafkäse
50 g geriebener Emmentaler
300 ml Rotwein
250 ml passierte Tomaten
1 TL Honig
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chilipulver
1 Handvoll Basilikumblätter
1 EL Tomatenmark
Thymian, Rosmarin, getr.
3 EL Olivenöl

Rezept Couscous-Auberginen in Rotwein-Tomatensoße

Sommerliche Aubergine, brutzelnder Käse und wärmender Rotwein: Das hilft, wenn der Sommer sich mal wieder nicht blicken lässt!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

2

Zutaten

Portionsgröße: 2

Zubereitung

  1. Aubergine längs halbieren und bis auf einen Rand von ca. 1 cm aushöhlen. Salzen und ziehen lassen. Auberginenfleisch würfeln und in 2 EL kurz anbraten, salzen und pfeffern und in eine Schüssel füllen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Zwiebel in 1 EL Öl glasig anschwitzen, die Hälfte zum Auberginenfleisch geben. Jetzt den Knoblauch und den Honig zu den restlichen Zwiebeln in die Pfanne geben und kurz karamellisieren lassen, dann mit Rotwein ablöschen. Etwas einkochen lassen.
  3. Den Backofen auf 180°C (Umluft) stellen. Die Auberginenhälften mit Küchenpapier trocken tupfen und nebeneinander in eine Auflaufform legen. Für 15 min. in den Ofen stellen.
  4. Das Tomatenmark und -püree in den Rotwein enrühren und nochmals 5 min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Chili (wer mag), Rosmarin und Thymian würzen.
  5. Die getrockneten Tomaten und den Schafkäse klein würfeln, Oliven hacken, Basilikum in feine Streifen schneiden. Alles mit dem Auberginenfleisch vermischen. Couscous untermischen und die Füllung in die Auberginenhälften geben. Die Tomaten waschen, in Scheiben schneiden und die Auberginen damit belegen.
  6. Die Rotwein-Tomatensoße über die Auberginen gießen und das ganze mit geriebenem Käse bestreuen. Bei 180°C (Umluft) ca. 20 min. backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Tomaten-Rotwein-Sugo....

ist schon mal nicht schlecht. Und da man bei mir immer sehen muss, was drin ist, werde ich die Aubergine in Scheiben schneiden und nette, kleine Röllchen machen. Das ist dann die Zwergen-Version von diesem Rezept. Ich könnte auch die Füllung variieren. So ein Best-of-Auberginen-Röllchen mit Mozzarella, Couscous. Mhmm, was gibt's denn noch?

Super Rezept!

Das ist ein sehr leckeres Rezept und ich wede das auf jeden Fall bald machen.

Anzeige
Anzeige
Login