Homepage Rezepte Cranberry-Küsse

Zutaten

2 EL Kirschwasser
1 TL Citroessenz
250 g Puderzucker
250 g Mandelstifte
100 g Kuchenglasur

Rezept Cranberry-Küsse

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

Für 45 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 45 Stück

Zubereitung

  1. Ofen auf 160 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Cranberries grob hacken, mit Kirschwasser mischen. Eiweiß in der Küchenmaschine steif schlagen. Citroessenz unter Schlagen zugeben, so wird der Eischnee schön steif. Puderzucker unter ständigem Schlagen einrieseln lassen, dann ca. 2 Minuten weiterschlagen.
  2. Cranberries und Mandelstifte mit dem Teigschaber kurz unterheben. Mit 2 Teelöffeln Teighäufchen im Abstand von ca. 3 cm auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen (ca. 15 pro Blech).
  3. Auf der 2. Schiene von unten ca. 15 Minuten backen. Inzwischen weitere Teighäufchen auf Backpapier (in Blechgröße) setzen.
  4. Blech herausnehmen, Küsse mit dem Papier vom Blech ziehen. Vorbereitete Küsse mit dem Papier aufs Blech ziehen, backen. Vorgang wiederholen.
  5. Kuchenglasur nach Anweisung schmelzen. Cranberry-Küsse streifenartig damit bespritzen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Mit Kirschen!

Habe die Küsschen mit getrockneten Kirschen anstatt Cranberries gemacht: seeeehr lecker! Fünf Punkte von kakadu! Anstatt der Citroessenz kann man auch eine Priese salz verwenden.

Leider nicht gelungen

Meine Cranberry-Küsse sind leider total gummiartig und zäh geworden. Keine Ahnung, warum. Vielleicht war der Teig zu feucht oder zu warm?

Muss ich nochmal versuchen, dann mit weniger Alkohol.

Ohne Alk!

Dieses Jahr mit Cranberries und komplett ohne Alk gebacken, es fehlt nichts. Man muss das Eiweiss wirklich lange genug schlagen, dass es ganz fest und glänzend wird, dann bekommen die Küsschen auch keine Kaugummi-Konsistenz.

Anzeige
Anzeige
Login