Rezept Cranberry Mandelplätzchen

Leckere Mandelplätzchen ohne Mehl, mit den Cranberries ein optischer Hingucker.Schmecken sehr gut auch mit getrockneten Kirschen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
6
Kommentare
(19)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
30-40 Stück
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

250 g
Mandeln gemahlen
50 g
getrocknete Cranberries alternativ getr. Kirschen
150 g
feiner Zucker
1/2 TL
1
Eiweiss (40 g)
250 g
Puderzucker
1 TL
Orangenabrieb von Bioorange
1 EL
Zitronensaft
2 EL
Grenadinesirup
ev. Lebensmittelfarbe

Zubereitung

  1. 1.

    Mandeln sehr fein mahlen. Cranberries oder Kirschen sehr fein hacken. Mandeln mit Zucker und Zimt mischen. Eiweiss schaumig schlagen und nach und nach 50 g Puderzucker und Orangenschale zugeben und zu einem Teigkloss kneten. Nun die Früchte mit den Händen unter den Teig arbeiten.

  2. 2.

    Den Teig zwischen 2 Lagen Backpapier ca. 8 mm dick ausrollen. Die Teigplatte 45 min. einfrieren.

  3. 3.

    Aus der Teigplatte mit Förmchen ca. 30 Plätzchen ausstechen und auf mit Backpapier belegte Bleche setzen. Die Plätzchen erneut kühlen. Teigreste zusammenkneten, ausrollen, ausstechen und auf das Backblech geben.

  4. 4.

    Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen bei 200°C (keine Umluft) auf der untersten Schiene 6-8 min. backen. Aus dem Ofen nehmen, vorsichtig lösen und auf Kuchengittern abkühlen lassen.

  1. 5.

    Restlichen Puderzucker mit Zitronensaft und Grenadine und/oder Lebensmittelfarbe zu einer zähflüssigen, glatten Glasur verrühren. Die Plätzchen damit bestreichen, mit Cranberry-oder Kirschstückchen verzieren und trocknen lassen.

  2. 6.

    Aufbewahrung in Blechdosen ca. 2 Wochen. Frische Apfelviertel bewahren sie vor dem Austrocknen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(19)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
gestern gemacht -
Cranberry Mandelplätzchen  

heute bewertet.

Mir kam das Verkneten von Eiweiss und Puderzucker etwas eigenartig vor. Ich habe dann das Eiweiss zu Schnee aufgeschlagen und den Puderzucker eingeschlagen. Ich war leicht misstrauisch wegen der krümeligen Angelegenheit, aber alles hat prima funktioniert.

Belledejour
Danke für die Erklärung von dir :-)

evtl. hätte ich das ausführlicher beschreiben sollen. Eischnee herstellen und nach und nach den Puderzucker einrieseln lassen.

Belledejour
Die ersten drei Sorten sind fertig...
Cranberry Mandelplätzchen  

und auf Wunsch wurden in diesem Jahr mal wieder die Cranbberries gebacken.

Als nächstes warten meine Marzipansterne und natürlich der Klassiker Vanillekipferl auf Fertigstellung.

Liebstöckel
Für Madam Liebstöckel

wurde das Rezept mit der Bitte der Umsetzung ausgedruckt. - Weihnachten kann kommen. :-))

Belledejour
@ Liebstöckel & Co. - eine weitere Empfehlung

Das freut mich natürlich sehr, denn sie schmecken wieder köstlich. Aber auch diese kleinen Dinger schmecken besser als jeder große Stollen. Sie wurden heute nach 2 Wochen Lagerzeit endlich probiert. Der 1. Advent kann kommen. :-)

Rinquinquin
@ Belledejour

Du bringst mich glatt in Zugzwang, die "kleinen Dinger" sehen zu gut aus. Doch vorher stehen Haselnussgnocchi auf dem Einkaufs- und Arbeitszettel. :-))

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login