Homepage Rezepte Cranberrybrot mit Physalis

Zutaten

1 Beutel flüssiger Sauerteig (75 g)
1 TL Backpulver
1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Salz
½ TL Zucker
200 ml lauwarmes Wasser
100 ml lauwarmes Olivenöl

Rezept Cranberrybrot mit Physalis

Einen besonders schönen Glanz bekommt das Brot, wenn man die Oberfläche mit ganz leicht angeschlagenem Eiweiß bestreicht.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
165 kcal
leicht

Für 1 Kastenform (25 cm lang)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Kastenform (25 cm lang)

Zubereitung

  1. Den Beutel mit dem Sauerteig in eine Schüssel mit sehr warmem Wasser legen oder auf der Heizung erwärmen. Die Form einfetten und warm stellen. Beide Mehlsorten mit Backpulver und Trockenhefe in einer angewärmten Schüssel mischen.
  2. Salz, Zucker und Orangenschale mit Wasser und Öl verrühren. Die Flüssigkeit und den angewärmten Sauerteig zum Mehl gießen und den Teig ca. 3 Min. kräftig schlagen, damit viel Luft hineinkommt.
  3. Die Physalis aus der Hülle drehen, waschen, trocken reiben und vierteln. Physalis und Cranberrys rasch unter den Teig mischen und das Ganze in die Form geben. Die Oberfläche glatt streichen.
  4. Die Form mit Frischhaltefolie und einem angewärmten Küchentuch zudecken. Teig mindestens 15 Min. auf der Heizung ruhen lassen. Inzwischen den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.
  5. Eine weite Schale mit kochendem Wasser auf den Herdboden stellen. Das Brot im Ofen (2. Schiene von unten) ca. 35 Min. backen. Brot auf den Backofenrost stürzen. Weitere 5 Min. im abgeschalteten Backofen nachbacken, damit die Kruste rundherum schön knusprig wird. Das Brot auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login