Rezept Cranberrysorbet

Ein Sorbet ist genau richtig, wenn man sich etwas Fruchtiges, Erfrischendes und gleichzeitig Kalorienarmes gönnen möchte.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

450 Gramm
frische Cranberries
240 Gramm
3/4 Teelöffel
Zimt, gemahlen
4 Esslöffel
Zitronensaft, frisch gepresst
4 Esslöffel
Kirschlikör oder Kirschsirup

Zubereitung

  1. 1.

    Die Cranberries waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. In einen Topf 150 Mililiter Wasser und 120 Gramm Zucker einfüllen, dann die Cranberries zugeben. Zum Kochen bringen und unter gelegentlichen Rühren so lange kochen lassen, bis die meisten der Cranberries zerkocht sind (etwa 10 bis 15 Minuten). Den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

  2. 2.

    In einem zweiten Topf 200 Milliliter Wasser geben und die restlichen 120 Gramm Zucker dazu geben, kurz aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Der Krischlikör bzw. den Kirschsirup dazu geben unterrühren und alles gut abkühlen lassen.

  3. 3.

    Die Cranberries fein pürieren und dann durch ein Haarsieb streichen, Zimt und Zitronensaft dazu geben. Cranberries uns Zuckersirup mit Kirschlikör vermsichen und in den Behälter der Eismaschine geben. Rühren lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Sollte keine Eismaschine vorhanden sein, das Sorbet in eine verschließbare Box füllen und in die Gefriertruhe stellen. Jede Stunde gut durchrühren, bis eine halbfeste und formbare Konsistenz erreicht ist.

  4. 4.

    Fertiges Sorbet in vier Schalen oder Kelche füllen und mit je einem Zweig Minze dekorieren. Dazu schmecken sehr gut Gewürz Spekulatius oder Cantucchini.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login