Rezept Crêpes Suzette - ein edles Dessert

Bei Crêpes Suzette denkt man nicht mehr an Pfannkuchen, diese hauchdünne Edelversion ist die hohe Kunst des Desserts.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Basic cooking
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 470 kcal

Zutaten

2
150 ml
1 Prise
1 EL
100 g
1 EL
Vanillezucker
2 EL
Orangenlikör (Grand Marnier, Cointreau)
50 g
Butterschmalz
Puderzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Butter für den Teig in einem Töpfchen schmelzen lassen, wieder vom Herd nehmen. Eier mit der Milch verquirlen, mit Salz und Zucker würzen. Mehl löffelweise dazugeben und alles zu einem glatten Teig ohne Klümpchen rühren.

  2. 2.

    ½ Orange auspressen, den Saft unter die flüssige Butter rühren. Unter den Teig mischen, 30 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen.

  3. 3.

    Zweite Orangenhälfte und 1 weitere Orange auch noch auspressen. Die unbehandelte Orange heiß waschen und abtrocknen, die Schale abreiben. Die 2 Orangen rundum dick abschälen, bis man aufs Fruchtfleisch stößt. Dann die einzelnen Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Häutchen rausschneiden. Den Saft, der dabei abtropft, zum anderen Saft geben.

  4. 4.

    Jetzt geht's an die Orangensauce: In einer Pfanne den TL Butter schmelzen. Vanillezucker einrühren, bei mittlerer Hitze ganz leicht anbräunen, dann Saft und Likör angießen, in 3-5 Minuten sirupartig einkochen. Orangenfilets reinlegen. Bei schwacher Hitze warm halten.

  1. 5.

    Eine beschichtete Pfanne mit Butterschmalz ausstreichen und erhitzen. Eine kleine Schöpfkelle voll Teig reingeben, Pfanne wenden und drehen, damit er sich gleichmäßig verteilt. Bei mittlerer Hitze ½-1 Minute anbacken, dann wenden und in ½-1 Minute fertigbacken. Crêpe zusammenfalten, in die Orangensauce legen.

  2. 6.

    Alle Crêpes backen, falten und in die Sauce legen (Pfanne immer wieder mal mit etwas Butterschmalz ausstreichen). Mit Puderzucker bestäuben und gleich essen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login