Homepage Rezepte Curry-Kokos-Riesengarnelen

Zutaten

4 Limettenblätter (Asia-Laden)
1 rote Thai-Peperoni
1 Tüte rote Currypaste (50 g)
ca. 2 EL Fischsoße (Asia-Laden)

Rezept Curry-Kokos-Riesengarnelen

Exotisch & asiatisch: saftige Riesengarnelen mit Limette, Chili, Peperoni und Champignons im Wok gebraten.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
mittel
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Schale von den Garnelen entfernen, dabei das Schwanzende dranlassen. Garnelen auf der Rückenseite leicht einschneiden, dunklen Faden (Darm) entfernen. Auf der Bauchseite ebenfalls leicht einschneiden, waschen, trockentupfen, kalt stellen.
  2. Limettenblätter jeweils längs falten, harte Blattrippe abreißen. Blätter in feine Streifen schneiden. Peperoni waschen (nach Wunsch entkernen) und in feine Streifen schneiden. Champignons waschen und trockentupfen, putzen und vierteln (geputzte Austernpilze in Streifen schneiden).
  3. In einem Wok (oder einer großen Pfanne) 8 EL Kokosmilch unter Rühren erhitzen. Currypaste zugeben. Unter Rühren bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich beide Zutaten gut verbunden haben. Vom Rand her nach und nach restliche Kokosmilch zugeben, dabei immer weiterrühren. Die Soße ist fertig, wenn sich Fettaugen bilden (dauert etwa 10-15 Minuten).
  4. Pilze dazugeben, mit Fischsoße und ca. 1 EL Zucker abschmecken. Garnelen ca. 5 Minuten in der Soße gar ziehen lassen (öfter wenden). Limetten- und Peperonistreifen darüber streuen. Dazu passt Reis.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login