Rezept Curry mit Schweinefilet und Zwetschgen

Ein weiteres geniales Rezept der Zauberköchin Vreni: Geht ganz schnell, macht total viel her und ohne langes Abschmecken ist da sofort der richtige Pfiff drin.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

1
Limette
6 EL
Sojasauce, dunkel
500 g
frische Pflaumen/Zwetschgen
2 EL
brauner Zucker
200 ml
trockener Weißwein
2 Stangen
Porree, mittelstark
Öl
1 EL
Currypulver
1 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Schweinefleisch in feine Streifen schneiden. Knoblauch pressen oder in dünne Scheiben schneiden. Limettenschalen abreiben. Limetten auspressen.

  2. 2.

    Alles mit dem Schweinefleisch verrühren und über Nacht im Kühlschrank marinieren. Dabei ein paar mal umrühren.

  3. 3.

    Zwetschgen entsteinen und in Hälften schneiden. Zucker in einer heißen Pfanne schmelzen lassen, bis er hellbraun ist. Mit Wein ablöschen und rühren, bis der Karamell sich aufgelöst hat. Die Zwetschgen dazugeben und unter Rühren aufkochen lassen und sofort vom Feuer nehmen. Die Zwetschgen sollen noch Biss haben. Die Zwetschgen in ein Sieb abgießen. Den Sud auffangen.

  4. 4.

    Öl in eine Pfanne geben. Die abgetropften Schweinefiletstreifen in die Pfanne geben (evtl. portionsweise, die Fleischstücke sollen nicht übereinander liegen), kurz anbraten, so dass die Poren geschlossen sind. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen. Noch mal etwas Öl in die Pfanne geben. Curry und Koriander darin kurz anschwitzen, den Porree dazugeben, umrühren und die Fleischmarinade dazugeben. Solange unter Rühren dünsten, bis der Porree knapp bissfest ist.

  1. 5.

    Den Sud von den Zwetschgen dazugeben. Wenn alles wieder am Kochen ist, das Fleisch dazugeben, wieder erhitzen. Zum Schluss die Zwetschgen darunter heben, evtl. mit Salz abschmecken. Vom Feuer nehmen und 2-3 Minuten ziehen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login