Rezept Currybratreis mit Grill-Ananas

Line

Berberitzen findet man vor allem in der persischen Küche. Die getrockneten Beeren bekommt man auch bei uns - sie schmecken leicht säuerlich und liefern viel Vitamin C.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarisch genießen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 500 kcal

Zutaten

200 g
2 EL
getr. Berberitzen
2 EL
1 EL
Sojasauce
3-4 EL Öl
1/2 TL Cayennepfeffer
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Den Reis in einem Topf ohne Fett glasig dünsten. Die Berberitzen und 380 ml Wasser zugeben. Kräftig salzen, aufkochen und ca. 18 Min. zugedeckt bei kleiner Hitze ausquellen lassen, nicht mehr umrühren.

  2. 2.

    Inzwischen Lauch putzen, längs aufschlitzen, gründlich waschen und in Ringe schneiden. Paprika waschen, putzen und in Würfel schneiden.

  3. 3.

    Ananas schälen, längs in schmale Streifen schneiden, das harte Mark abschneiden. Ketchup und Sojasauce vermengen, die Ananasstreifen damit einstreichen. Die Scheiben unter dem Backofengrill ca. 2-3 Min. grillen, bis sie braun werden.

  4. 4.

    Öl in der Pfanne erhitzen. Die Gewürze und die Erdnüsse darin unter Rühren rösten, bis sie bräunen. Paprika und Lauch zugeben, weitere 3 Min. braten. Den Reis zufügen, kurz mitbraten und das Gericht abschmecken. Mit den Grill-Ananas servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

zimtstern
Cranberries
Currybratreis mit Grill-Ananas  

Ich hab die Berberitzen durch Cranberries ausgetauscht und Vollkorn-Basmatireis verwendet. Die leichte Schärfe des Reises und die Süße der Ananas sind eine tolle Kombination, die knackigen Erdnüsse geben dem Ganzen noch den richtigen Biss.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login