Rezept Dampfnudeln aus dem Bräter

Line

Wenn es im großen Bräter anfängt zu knistern und zu knacken, kommen sie auf den Tisch, die dampfenden, hefeduftenden Klöße mit der Karamellkruste unten dran.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Küchenschätze
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 810 kcal

Zutaten

125 ml
1/2 Würfel Hefe (ca. 20 g)
50 g

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig die Milch lauwarm erhitzen. Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe in eine Mulde in die Mitte bröckeln, 3 EL lauwarme Milch und 1 TL Zucker dazugeben. Mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 15 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    Übrige lauwarme Milch, restlichen Zucker, weiche Butter in Flöckchen, Eier, Zitronenschale und 1 kräftige Prise Salz zum Vorteig geben. Zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten und kräftig kneten. Den Teig weitere 30 Min. zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

  3. 3.

    Den Teig erneut durchkneten und auf wenig Mehl fingerdick ausrollen. Mit einem Glas Plätzchen ausstechen (Ø ca. 6 cm). Teigreste erneut verkneten, ausrollen und ausstechen. Teigplätzchen mit einem Tuch bedecken und ca. 15 Min. gehen lassen.

  4. 4.

    In einer weiten Kasserolle oder einem Bräter mit gut schließendem Deckel Milch, Butter, Zucker und 1 Prise Salz erhitzen. Küchlein dicht an dicht nebeneinander heineinsetzen. Deckel schließen, Dampfnudeln 2-3 Min. aufkochen, dann die Hitze reduzieren. Bei mittlerer Hitze 20-25 Min. garen. Den Deckel zwischendurch nicht abnehmen, sonst zerfallen die Dampfnudeln. Sie sind gar, wenn es im Topf anfängt zu knacken (dann haben die Dampfnudeln die Milch aufgesogen und fangen an zu bräunen). Dazu passt Kompott oder Vanillesauce.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login