Rezept Das goldene Ei

…nicht nur zu Ostern ein festliches Dessert mit Tahiti-Vanilleeis und Aprikosen-Karotten-Sorbet! Ein Gaumenschmaus für alle Sinne…

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

450 ml
Vollmilch
3
Eigelbe
60 g
1/2
Tahiti-Vanilleschote
240 g
vollreife Aprikosen
16 g
Traubenzucker
120 g
Karottensaft
etwas
etwas Zitronensaft zum Abschmecken
150 g
temperierte Zartbitterkuverüre
Blattgold

Zubereitung

  1. 1.

    Für das Vanilleeis die Milch mit der Vanilleschote aufkochen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. In der Zeit Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen, warme Vanillemilch langsam einrühren und über dem Wasserbad zur Rose abziehen (siehe Tipps!). Auf Eiswasser kalt rühren und in der Eismaschine cremig rühren.

  2. 2.

    Für das ,Gelbe vom Ei’ Aprikosen würfeln und ca. 2 Stunden im Gefrierschrank anfrieren lassen. Anschließend noch gefroren mit dem Karottensaft, dem Traubenzucker und etwas Zitronensaft in einen Mixbecher geben, leicht antauen lassen und mit dem Pürierstab cremig aufmixen. Aprikosen-Karotten-Sorbet in kleine Halbkugelformen (ca. 2cm Durchmesser) geben und im Gefrierschrank fest werden lassen.

  3. 3.

    Aus der temperierten Kuvertüre (siehe Tipps!) 8 Halbkugelschalen mit einem Durchmesser von 5cm herstellen.

  4. 4.

    ANRICHTEN: 4 Halbkugelschalen mit Vanilleeis füllen, jeweils eine Aprikosensorbet-Halbkugel als Eidotter darauf setzen und mit den leeren Schokohalbschalen verschließen. Schoko-Kugel mit Blattgold verzieren.

  1. 5.

    TIPP: Restliches Aprikosen-Karottensorbet einmal aufkochen und in vorgewärmten Schnapsgläsern dazu reichen. Noch heiß über die Kugeln gießen, sodass die Schokolade schmilzt und von selbst ‚aufknackt’.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login