Rezept Dattelkeksrolle

Die fertig geformte Rolle kann eingefroren werden, so hat man schnell einen selbstgemachten Keks für Überraschungsbesuche aus dem Gefriereschrank gezaubert!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
6
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
30-40
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

200 g
100 g
40 g
Fruchtzucker
1
Ei
200 g
3 EL
Orangensaft
4 EL
Mandelblättchen

Zubereitung

  1. 1.

    Aus Mehl, Butter,Zucker und Ei einen Teig kneten und diesen anschließend kühl stellen.

  2. 2.

    Datteln kleinscheneiden. Mit Orangensaft weichkochen, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist.

  3. 3.

    Teig zu einem Rechteck (längere Seite möglichst lang) auswellen und die Masse darauf verteilen. Mit den Mandeln besträuen.
    Von der langen Seite her eine Rolle formen (jetzt ggf. einfrieren).
    Im Gefriereschrank anfrieren lassen, damit sich schöne Scheiben schneiden lassen.
    Bei 180°C 14-15 Minuten backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Beliebtes aus dem Bereich Plätzchen & Kekse >> Kokosmakronen | Vanillekipferl | Zimtsterne | Spitzbuben | Butterplätzchen | Spekulatius | Dominosteine | Spritzgebäck | Cookies | Plätzchen mit Marmelade | Bethmännchen | Schwarz-Weiß-Gebäck | MacaronsFlorentiner | Marzipanplätzchen | Nussplätzchen | Heidesand | Cantuccini | Amarettini | Weihnachtsplätzchen

Kommentare zum Rezept

karlchen
Lecker und schnell gemacht
Dattelkeksrolle  

Diese Dattelkekse sind sehr schnell gemacht. Den Teig habe ich in den Tiefkühler gelegt, während ich die Dattel weich gekocht habe. Dann habe ich den backofen vorgeheizt und die Rolle geformt. Damit ich sie nicht anfrieren musste und ich sie trotzdem in Scheiben schneiden konnte ohen sie zu zerdrücken, habe ich einen Bindfaden unter dre Rolle geschoben, über der rolle überkreuzt und so die Scheiben geschnitten. Die Scheiben kamen dann sofort für 18 Minuten in den Backofen. Aus der Rezeptmenge wurden bei mir 30 Kekse, wenn man sie etwas dünner macht, sind sie schon entwas früher fertig. An den Teig habe ich noch zusätzlich einen halben Teelöffel natürliches Orangenaroma (aus dem Reformhaus) gegeben und an die Füllung ein wenig Zimt und gemehlene Nelke und 3/4 Teelöffel natürliches Orangenaroma. Für den teig habe ich Dinkelmehl Typ 630 verwendet.

Aphrodite
Ja, super!

Und die Keksrolle kann ich einfrieren und habe dann immer ein paar Kekse, die ich schnell backen kann. Auf so ein Rezept und solch' eine Idee bin ich noch nicht gekommen.

eine frage:

hallo!  danke fuer das rezept!

wie viel zucker sollte ich nehmen wenn ich kein fruchtzucker haette?

ich gehe mal die dattelpalme schuetteln  :o)

gruss an alle,

ofelia

anstatt Fruchtzucker

Hallo!

Mit ungefähr 75 Gramm normalen Zucker sollte es gut hinkommen.

Gutes Gelingenpetite_sybarite

aveva
Einfach Fein!
Dattelkeksrolle  

Tolles Rezept und wirklich ein Leckerbissen, diese Rolle!

Werd ich auf jeden Fall öfter zubereiten!

 

Lecker!

Ich habe die Kekse mit 160g Weizenmehl 405 und 40 g Vollkornmehl gebacken, und die Kekse sind super lecker geworden. Der Teig hat eine tolle Konsistenz, die Kekse sind nicht zu süß. Ich habe den Teig statt mit Fruchtzucker mit 80g normalem Zucker zubereitet.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login