Rezept Der beste Schokoladenkuchen der Welt

Der beste Schokoladenkuchen der Welt ist fluffig, saftig, schokoladig und gelingt außerdem leicht (wenn man sich ans Rezept hält und nicht zum 1. Mal in der Küche steht)

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
13
Kommentare
(34)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
6
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

250 g
2 Tassen
2 Tassen
4 Stück
1 1/2 Tassen
1 Pkg.
Vanillezucker
1 Pkg.
3 EL
Cacao
1 Pkg.
Schokoglasur (dunkel)

Zubereitung

  1. 1.

    Butter in einem Topf schmelzen.

  2. 2.

    Zucker, Vanillezucker, Cacao und Wasser in die geschmolzene Butter geben, alles gut verrühren und kurz aufkochen. Anschließend etwas abkühlen lassen (am besten immer wieder mal rühren).

  3. 3.

    Die Eier nach und nach zur Mischung geben, gut rühren.

  4. 4.

    Mehl mit dem Backpulver mischen und nach und nach zum Teig geben, gut rühren.

  1. 5.

    Ofen auf 180° vorheizen. Backform (am besten Guglhupf) fetten.

  2. 6.

    Den Teig (ja, er ist recht flüssig) in die Backform geben und den Kuchen 1 Stunde auf mittlerer Schiene backen.

  3. 7.

    Kuchen abkühlen lassen, aus der Form befreien und mit Schokoglasur überziehen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(34)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

barbara69
Einfach ein Traum

Ich hab heute deinen Schokolandenkuchen probiert. Ich muß sagen, ich war zuerst skeptisch, bei dem vielen Zucker.

Aber ich muß dir ein ganz GROSSES Komlpliment machen, der Kuchen ist einfach traumhaft.

1. sehr schnell gemacht

2. durch den Kakao nicht so süss und einfach sehr saftig und schokoladig.

wie er endlich ausgekühlt war, hat er gerade 1/2 Stunde überlebt, dann war er fertig. Für solche Rezepte bin ich immer dankbar.

Der Name ist nicht übertrieben

Wirklich ganz toll, außen knusprig, innen fluffig, und saftig. Bei einem Stück blieb es bei keinem.

Unbeschreiblich!

ich habe an Stelle des Kakaos eine Tafelschokolade hinein getan. Der beste Schoko Kuchen der Welt!

Lecker

Bin immer auf der Suche nach dem ultimativem Schokokuchen und dieser kommt ihm sehr sehr nahe. Sehr locker und schokoladig.

Bettina Müller
Wirklich gut!
Der beste Schokoladenkuchen der Welt  

Anfangs war ich etwas skeptisch wegen der Mengenangaben in Tassen, aber es hat alles prima geklappt. Keine Waage, kein Handrührgerät - dieser Kuchen gelingt wikrlich kinderleicht, ohne große Küchenausstattung und ds Ergebnis ist einfach klasse. Er ist unheimlich lecker, saftig und fluffig. Beim nächsten Mal werde ich auch noch geschmolzene Schokolade hinzugeben, um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen. Danke für dieses tolle Rezept! (Achso, gebacken habe ich ihn in einer Darth Vader-Backform, das Rezept hat perfekt für sie gepasst.)

Tassengröße?

Hallo, ich bin neu im Forum. Möchte gerne wissen, welche Tassengröße gemeint ist. Normale oder mehr Kaffeebecher? Wäre dankbar eine Antwort zu bekommen. Vielen Dank. Werde ihn heute gleich ausprobieren. Hört sich ja wirklich sehr lecker an. Mein Enkelsohn hat nämlich morgen Geburtstag und er ist so eine "Schokoschnute". Ist dann ja bestimmt der richtige Kuchen für ihn. Melde mich wenn der Kuchen fertig ist. Gruß Wuschel

jotwee
Tasse = Cup

Mit Tasse ist die englische oder amerikanische (?) Einheit "Cup" gemeint. Ich benutze aber einfach normale (kleine) Kaffeetassen

Bettina Müller
Tassengröße

Ich benutze immer einen ganz normalen Kaffebecher (ich glaube da passen ca. 350 ml rein) und mache ihn nicht bis zum Rand voll. 

Schokokuchen

Wollte das Ergebnis meines Schokokuchens mitteilen. Einfach Klasse. War erst auch ein bisschen irritiert wegen der sehr flüssigen Konsistenz; hat aber alles sehr gut gepasst. Habe Kaffee-Becher als Maß genommen und wie beschrieben nicht bis zum Rand gefüllt. Danke nochmal für die Tipps. Kuchen ist bei meinem Enkel und der übrigen Familie sehr gut angekommen. Lecker! Lecker! Ein tolles Rezept. War bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich ihn gebacken habe.

sehr lecker!

Ich habe ihn auch anstatt des Cacaopulvers mit einer Tafel Edelbitterschokolade gemacht :) gar nicht so übersüß geworden wie erwartet! Einfach nur ein super Schokokuchen!

Die Glasur habe ich auch selber gemacht, mit einer Tafel Alpenmilchschoki und Sahne. Drübergekippt und so gelassen :) Nächstes mal verstreich ichs :D

Fazit: Ein super Kuchen! Vielleicht nicht der beste der Welt, aber auf jeden Fall einer der Spitzenreitern. Dafür dass man sogut wie gar nichts an Zutaten kaufen muss, ist der wirklich einer der Spitzenreitern!

= Absolut empfehlenswert

Mit Verlaub...

... aber das ist Mist.

Ich hab den Kuchen Ostersonntag gebacken. Er ist nicht aufgegangen und war flach wie eine Flunder.

Ich hab auch nur die Hälfte der angegebene Menge an Zucker genommen und DAS waren schon 150 Gramm.... Mal ehrlich, 300g Zucker auf zwei Tassen Mehl? Viel zu viel.

Vielleicht hab ich die Masse noch zu heiß verrührt, vielleicht war das auch ein Fehler. Jedenfalls war das der totale Reinfall.

Schade um die Zutaten und schade um einen Nachtisch.

jotwee
LOL icelady

Wenn man sich nicht ans Rezept hält, darf man sich nicht wundern, wenn's nichts wird. Eigentlich ist das Rezept ziemlich idiotensicher.

Annika Mader
Jetzt bin ich aber neugierig ...

Mmhhh, liebe Icelady, lieber jotwee, nur an der Zuckermenge kann es ja eigentlich nicht liegen, oder? Ich nehme auch oft weniger Zucker bei Rezepten und habe damit eigentlich keine Probleme. Wenn Kuchen nicht aufgehen liegt es ja öfter mal daran, dass das Mehl zu schnell untergehoben wurde. Oder eben gar nicht vorsichtig mit dem Schneebesen untergehoben, sondern zu stark eingerührt wird. Könnte es eventuell damit zusammenhängen? Liebe Grüße, Annika

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login