Rezept Der Weltbeste Marmorkuchen

Man muss diesen Kuchen einfach lieben...

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

200 g
weiche Butter / Magarine
150 g
Puderzucker
1 Päckchen
Puderzucker
1/2 TL
abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
6 Stück
2 El
Rum
200 g
1 TL
100 g
gemahlene Mandeln
1 1/2 TL
Kakaopulver
100 g
Zartbitterschokolade
1 Prise
150 g
Mehl und Butter fuer die Form
Puderzucker zum glasieren oder bestäuben

Zubereitung

  1. 1.

    Die Butter mit dem Puderzucker, dem Vanillezucker und der Zitronenschale in einer Schüssel schaumig rühren. Die Eier trennen. Eigelbe nach und nach unter die Buttermasse rühren. Den Rum hinzufügen und die helle Masse hellschaumig aufschlagen.

  2. 2.

    Das Mehl mit dem Backpulver in eine Schuessel sieben. Die Mandeln hinzufügen und untermischen. Den Kakao in eine weitere Schuessel sieben. Die Kuvertüre fein hacken und mit dem Kakao vermischen.

  3. 3.

    Die Eiweisse mit 1 Prise Salz und einem Drittel des Zuckers cremig schlagen, nach und nach den restlichen Zucker einrieseln lassen und zu einem festen Schnee weiterschlagen. Den Eischnee abwechselnd mit der Mehlmischung unter die Buttermasse heben. Den Backofen auf 175°C vorheizen

  4. 4.

    Die Gugelhupfform mit Butter einfetten und mit Mehlr bestäuben. Etwas mehr als die Hälfte des Teigs in die Form füllen. Die Kakao-Schokoladen-Mischung unter den restlichen Teig rühren und den Schokoladenteig auf dem hellen Teig in der Form verteilen. Eine Gabel spiralförmig durch beide Teigschichten ziehen, so dass eine Marmorierung entsteht.

  1. 5.

    Den Marmorkuchen im Ofen auf der untersten Schiene etwa 70 Minuten backen. Den Kuchen herausnehmen, 10 Minuten in der Form abkuehlen lassen und vorsichtig stürzen. Den Marmorkuchen vollstaendig abkuehlen lassen und zum Servieren mit Puderzucker bestaeuben.

  2. 6.

    Tip: Anstelle mit Puderzucker bestaeuben, mache ich immer eine kleine Glasur. Entweder auch aus Puderzucker, etwas Zitrone und Wasser oder aus Schokolade.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login