Rezept Dinkel-Sauerteig

Line

Dinkel-Sauerteig habe ich für helle Brote angesetzt. Für dunkle Vollkornbrote habe ich einen Roggen-Sauerteig im Kühlschrank ruhen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
300 g
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

an drei aufeinander folgenden Tagen
50 g
Dinkel-Mehl
50 g

Zubereitung

  1. 1.

    50 g Dinkel-Mehl und 50 g lauwarmes Wasser vermengen und zimmerwarm abgedeckt ruhen lassen.

  2. 2.

    24 Stunden später 50 g Dinkel-Mehl und 50 g Wasser zufügen und unterrühren, zimmerwarm abgedeckt ruhen lassen,

  3. 3.

    24 Stunden später: 50 g Dinkel-Mehl und 50 g Wasser zufügen und verrühren und 24 Stunden abgedeckt zimmerwarm ruhen lassen: fertig zum Verarbeiten. Bitte im Kühlschrank aufbewahren. Der Sauerteig kann auch eingefroren werden (z.B. im Urlaub). Er muss anschließend schonend im Kühlschrank auftauen und ich starte ihn dann mit dem Schritt 3= 50 g Mehl + 50 g Wasser und stelle ihn nach dem Verrühren zugedeckt in den Kühlschrank.

  4. 4.

    TIPP: Niemals den ganzen Sauerteig in den Brotteig geben, sondern höchstens 100 g.

  1. 5.

    Wichtig: 50 g Dinkel-Mehl und 50 g Wasser zufügen und verrühren, im Kühlschrank aufbewahren und für das nächste Verarbeiten ca. 60 Minuten vorher in der Küche an temperieren.

  2. 6.

    Auf Foto 2: Vergleich zum Roggenvollkorn-Sauerteig

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

WOLLBAER
@nika

Hallo Lieblingsnika,

 

hast Du schon mal etwas von Umerziehung gehört? Nimm einfach etwas Roggensauerteig als Anstellgut, füttere ihn mit der Menge Dinkelmehl, die Du brauchst und herauskommt das selbe Ergebnis nur schneller.

 

LG Rolf

 

Ps: Ich gehe nur noch den Weg über Trockensauerteig. Pro Kg zahle ich dafür 7,20 €, habe keinerlei Lagerung ausser, wenn ich ihn über 12 bis 24 Stunden umerziehe. Für ein Brot, wie ich es backe aus 50/50 Prozent Roggen/Weizenmehl brauche ich 30 Gramm.

 

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login