Rezept Dinkel-Spaghetti

Alles Dinkel und in Spaghettigform (mit Pastamaker und Handkurbel) und viel Ei. Auch in einer anderen Form, wie Tagliatelle oder als Teigplatten für Lasagne usw.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
8
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

250 gr.
Dinkelmehl Type 630
20-40 gr.
Dinkelgrieß zum Ausrollen
1 St.
Ei groß
4 St.
Eidotter
1 TL
Rosenblütensalz oder Kräutermeersalz

Zubereitung

  1. 1.

    Dinkelmehl mit dem Salz vermischen, die Eier aufschlagen, verrühren, und unter rühren(Knethaken) zum Mehl geben, zu einem Teig kneten. Der Teig ist recht fest. 1 Stunde, abgedeckt ruhen lassen. Dann auswalzen mit dem Dinkelgrieß, den Teig aufteilen (4-5 Teile) Dann erst ca. 8 mal auf der großen Stufe der Pastamaschine ausrollen immer wieder ein wenig Grieß dazu geben und den Teig 1 zusammenfalten. Dann 3 mal auf Kleinster/Feinster Stufe auswalzen und dann die Form auswählen und 1x druchwalzen, sofort in heißes Salzwasser geben und 2-3 Minuten kochen, abschöpfen und zum Servieren fertig machen. Oder die Nudeln zum Trocknen aufhängen. Es gibt 4 Portionen, man kann auch den Teig einfrieren und dann auftauen und nach Bedarf und Form die Nudeln ausrollen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Mit Rosenblüten...

Jetzt hatte ich mir doch gestern eine rote Rose für Rosensalz getrocknet. Wenn ich jetzt noch mehr Blätter nehme, werden meine Nudeln ganz schick? - Malven müssten dazu auch geeignet sein. Ha, das schaffe ich doch auch!

auchwas
Ja, Malven geben eine tolle Farbe ab

und man kann sie, wie auch die Rosenblätter mit in den Teig einarbeiten als Muster und das geht. Ich habe noch ein Rezept speziell mit Rosennudeln und das mit frischen Rosenblüten, geht auch mit getrockneten.

Aphrodite
Grüsse von Dornröschen

Ich werde schauen, ob ich noch Spargel bekomme - mit Rosenblüten und angeschlagener Sahne, so wie im Rezept bei Rinquinquin. Drauf gekommen bin ich über diesen Link. Frei nach den Gebrüdern Grimm.

 

Das in Rosenzucker und Rosensalz gebeizte Lachs- / Forellen-Filet ist auch nicht schlecht.

auchwas
und den Gebrüder Grimm und aus Hessen

und ich habe das nicht mitbekommen, sowas und was für schöne Rezepte und die Zutaten habe ich auch da und jetzt heißt es aber aufkochen und probieren. Ich kann aber schreiben unbedingt wer hat Rosenblüten (natürlich und ungespritzt) zu verwenden, die sind lecker und es lassen sich köstliche Sachen zaubern und bei diesen guten  Hinweisen von Aphrodite, da wird geschlemmt und genossen. Danke liebe Aphrodite, wie immer Klasse Dein Tip.

Aphrodite
Würden Männer so kochen?
Dinkel-Spaghetti  

Ich habe die Rosennudeln gemacht und bin von den Socken. Selbst, wenn es nach gar nichts schmeckt, es sieht sooo schön aus und da schwingt so viel mit (Dornröschen und der ganze Zauber). Jetzt stelle ich mir gerade vor, würde Bruno Maccallini ("Ich habe gar kein Auto") für seine Jutta Rosennudeln kochen? - Männern würde ich das gar nicht zutrauen. Die investieren vielleicht in Rosensträusse. 

auchwas
Sind die gut geworden

und es kochen Männer Rosenmenüs und wie, ob das nur die Profis sind keine Ahnung, fragen wir mal die Männer hier, zaubert Ihr Rosenmenüs?????

Ach und ja, diese Rosennudeln 250 gr. 9,90€, wenn die nicht mit Liebe gemacht sind und die sind roh was machen wir dazu Fisch, wie die Rotbarbe  soll toll sein, also gehen wir auf Rezeptideen suche oder haben wir hier welche? Die Nudeln sind schon da, vielleicht nur mit etwas Rosenbutter verfeinert und einem Kräuter und Blütensalat........

JulietteG
Warum macht Ihr nicht einen Handel damit auf... :)

Oder gleich ein Restaurant... inklusive gutem Fisch könnt Ihr den Männern, die die Frauen wohl verwöhnen wollen wahrscheinlich glatt gut 30 € pro Rosenblütengang abnehmen! Noch ein bißchen Rosendeko auf dem Tisch eine passende Vorspeise und Dessert (Rosenblütensalz- und zucker wissen von auchwas gemacht zu sein) und alles ist perfekt (da sind mindestens 50 € pro Menü drin)! ;)))

Oder wirklich die Vermarktung der Nudeln... Kommt wahrscheinlich sogar noch besser... Ob man darauf ein Patent anmelden kann?

Auch wenn mein Beitrag etwas ironisch klingen mag, ich meine das sogar ernst! Man muss doch heutzutage nur die passende Marktlücke erkennen! Und Rosennudeln zur Valentinstagzeit lösen ungeschlagen die herzförmigen möchte-gern-Nudeln ab! ;) 

Ich habe zumindest noch von keinem Rosenmenü gelesen (und vor meiner KüGö-Zeit auch noch nicht von entsprechendem Zucker oder Salz)... Bis dahin hätte mich ein Mann schon damit beeindrucken können, ein Restaurant mit entsprechendem (natürlich gut gekochtem) Menü zu überraschen! :) Des guten Willens wegen könnte er das heute sogar immer noch... ;)

Aphrodite
Vom guten Willen und von Rosenmenüs.
Dinkel-Spaghetti  

Zu besonderen Gefälligkeiten: Mein Freund hat bis an sein Lebensende ausgesorgt, weil er grüne Walnüsse für mich eingelegt hat. Wer schon mal grüne Nüsse gewässert hat, weiß wovon ich spreche. Einen kleinen Tanz hat er gemacht, weil ich die Walnüsse "verlegt" hatte. Ein Kellerregal kann so unergründlich sein. Doch jetzt ist wieder alles im Lot.

 

Zu den Rosennudeln: Den Spargel habe ich in wenig Wasser mit etwas Butter in der Pfanne gegart. Über die grünen Spitzen schaue ich jetzt mal hinweg. Es wird so langsam Zeit. Frische Rosenblüten hatte ich kleingeschnitten und mit Pfeffer und Salz zwischen den Fingern zerrieben. Rote Rosenblätter - zwei Tage getrocknet - bekommt man mit Steinsalz klein. Und dann reicht halbaufgeschlagene Sahne. Einfach göttlich - wenn wir hier schon mal sind.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login