Rezept Dinkelbrot-Schälchen

In diesen kleinen Schalen aus Brot kann man auch Suppen oder flüssige Gerichte servieren. Innen bildet sich eine glatte Oberfläche und so weichen sie nicht durch.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
16 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

280 Gramm
Dinkelmehl Typ 630
240 Gramm
Dinkelmehl Typ 1050
200 Milliliter
3 Esslöffel
1
Ei Größe M
1-2 Teelöffel
1 Prise
1 Päckchen
Trockenhefe
1-2 Esslöffel
Sesamkörner, Leinsamen, Schwarzkümmel oder Mohn (zum Bestreuen)
1
Eigelb (zum Bestreichen)
1 Esslöffel
Milch (zum Bestreichen)
16
Muffinförmchen aus Silikon, ersatzweise entsprechend große und leicht konische Marmeladengläser oder Auflaufförmchen

Zubereitung

  1. 1.

    Milch uns Wasser in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen, in eine große Rührschüssel umfüllen und abkühlen lassen, bis die Mischung nur noch lauwarm ist. Das Öl, das Salz und eine Prise Zucker zugeben und mit einem Holz- oder Kunststofflöffel gut unterrühren. Das Ei verquirlen und ebenfalls unterrühren, etwa die Hälfte des Mehls zugeben, dann die Trockenhefe zugeben und alles gut verrühren. Die Schüssel nicht abgedeckt 10 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.

  2. 2.

    Dann nach und nach kleine Mengen Mehl mit dem Löffel unterrühren, solange bis der Teig fester wird und sich nicht mehr gut rühren lässt. Jetzt den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben und weiter nach und nach kleine Mengen Mehl unterkneten. Es ist von Vorteil, die Hände vor dem Kneten und zwischendurch immer wieder kurz zu bemehlen. Dies so lange fortsetzen, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt. Eine große saubere Schüssel innen gleichmäßig mit Öl bepinseln. Den Teig zu einer Kugel formen und in die Schüssel geben. Die Teigkugel ein wenig in der Schüssel drehen, damit die gesamte Teigoberfläche leicht mit Öl überzogen ist. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort solange gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat (etwa eine Stunde).

  3. 3.

    Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf der Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten. Den Teig mit einem scharfen Messer in zwei gleich große Teile schneiden. Eine Hälfte wieder zurück in die Schüssel geben und abgedeckt an einem kühlen Ort deponieren.
    Die zweite Teighälfte in 8 gleich große Stücke schneiden und jedes Stück kurz zu einer kleinen Kugel formen.
    Backofen auf 175 Grad vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Jeweils 8 Muffinförmchen pro Backblech mit der Öffnung nach unten auf das Backpapier legen (siehe Bild). Alternativ Marmeladengläser oder Auflaufförmchen entsprechender Größe und leicht konischer Form verwenden, diese müssen dann allerdings gut mit Butter bestrichen werden, damit es sich nach dem Backen wieder gut lösen lässt.

  4. 4.

    Jeweils ein Teigstück mit beiden Händen unter leichtem Druck zu einer Rolle von etwa einem Zentimeter Durchmesser formen, sie sind dann gut einen Meter lang. Die Rolle jetzt einmal auf dem Backpapier um das Muffinförmchen wickeln und dann spiralförmig weiter wickeln. Am Schluß spiralförmig nach innen rollen, damit sich ein Boden ergibt. Überschüssigen Teig abschneiden und das Ende formen, damit es glatt wird. Beim Rollen jeweils darauf achten, dass die Teigwindungen dicht aneinander anliegen und es keine Lücke gibt, denn sonst ist das Brotschalen später möglicherweise undicht. Auf diese Weise alle 8 Brotschalen auf einem Backblech vorbereiten.
    Das Eigelb mit einem Esslöffel Milch verquirlen und die Oberfläche der Brotschalen mit der Mischung bestreichen. Nach Belieben mit Sesam, Leinsamen, Schwarzkümmel oder Mohn bestreuen. Die Brotschalen nochmals 10 Minuten gehen lassen.

  1. 5.

    Inzwischen die zweite Teighälfte ebenfalls in 8 gleich große Stücke aufteilen und zu Kugeln formen. Das erste Backblech in den Ofen schieben und auf der mittleren Schiene so lange backen, bis die Brotschalen goldbraun sind (etwa 25 bis 30 Minuten).
    Inzwischen die zweite Hälfte der Brotschalen vorbereiten und gehen lassen, dann ebenfalls backen.

  2. 6.

    Nach dem Backen die Brotschalen einige Minuten abkühlen lassen, dann die Muffinförmchen entfernen.
    Damit die Brotschalen gut stehen bleiben, den Boden nötigenfalls mit einem Sägemesser vorsichtig glatt schneiden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login