Rezept Dörrbohnen-Eintopf

Line

Anstelle des Bohnenfleisches kann man auch gut ein Stück geräuchertes Rippli (Kassler), ein kleines Rollschinkli oder eine Saucisson mitkochen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

50 g
Dörrbohnen
50 g
Rohess-Speck
1 kleine
Schalotte
1 EL
Bratbutter
1 TL
Bohnenkraut, getrocknet
1 dl
Weisswein
1 dl
Gemüsebouillon
1 Stück
Bohnenfleisch geräucht (ca. 450 g)
250 g
kleine Kartoffeln
Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Die Dörrbohnen mehrere Stunden oder über Nacht in reichlich Wasser einweichen.

  2. 2.

    Den Speck in kleine Würfelchen schneiden, die Schalotte und den Knoblauch fein hacken. Die Bratbutter in einem gut schliessenden Topf (sehr gut eignet sich ein Bräter) erhitzen und die Speckwürfelchen darin anbraten. Schalotte und Knoblauch dazu geben und kurz mitschwitzen.

  3. 3.

    Die Dörrbohnen abtropfen lassen, mit dem Bohnenkraut in den Topf geben und mit dem Weisswein und der Gemüsebouillon ablöschen. Das Bohnenfleisch auf die Bohnen legen, den Topf schliessen und den Eintopf bei kleiner bis mittlerer Hitze 1 Stunde garen lassen. Ab und zu umrühren und die Flüssigkeitsmenge kontrollieren, nach Bedarf etwas Wasser nachgiessen.

  4. 4.

    Die Kartoffeln schälen, halbieren und 20 - 25 Minuten vor Garzeitende zum Eintopf geben und mitgaren lassen.

  1. 5.

    Wenn alles gar ist den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken, das Fleisch aus dem Topf heben, tranchieren und mit den Bohnen und den Kartoffeln anrichten. Wer mag reicht Senf zum Fleisch.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login