Homepage Rezepte Donauwellen mit Schattenmorellen

Zutaten

200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
6 Eier
350 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 EL Milch
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
100 g Zucker
je 100 g Zartbitter- und Vollmilchschokolade
20 g Kokosfett

Rezept Donauwellen mit Schattenmorellen

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

Für 20 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 20 Stück

Zubereitung

  1. Teig zubereiten
  2. Weiche Butter mit den Rührbesen des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine cremig rühren. Zucker, Vanillinzucker und Salz unter Schlagen einrieseln lassen. Eier nacheinander zugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, zufügen und kurz unterrühren. Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) bzw. 160 Grad (Heißluft) vorheizen.
  3. Teig und Kirschen aufs Blech geben
  4. Kirschen abtropfen lassen. Die Hälfte des Teigs auf einem gefetteten Backblech verstreichen. Kakao und Milch unter die andere Hälfte rühren. Auf dem hellen Teig verstreichen. Vor den Teig einen gefalteten Alufolienstreifen setzen, damit der Teig beim Backen nicht herunterläuft. Kirschen auf dem Teig verteilen. Auf der mittleren Schiene 25-30 Minuten backen.
  5. Creme zubereiten
  6. Kuchen auf dem Blech auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Vanillepudding nach Packungsanweisung mit Milch und Zucker zubereiten. Kalt stellen, zwischendurch mit einem Schneebesen glatt rühren. Butter cremig schlagen. Pudding esslöffelweise unterrühren. Wichtig: Butter und Pudding müssen die gleiche Temperatur haben, da die Creme sonst gerinnt.
  7. Creme und Schokoguss darauf geben
  8. Ausgekühlten Kuchen mit der Creme bestreichen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen. Schokolade in Stücke brechen. Kokosfett grob zerkleinern, zufügen. Beides im warmen Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Schokoguss auf die Creme streichen. Nach Wunsch mit einem Garnierkamm wellenartig darüber fahren. Fest werden lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login