Rezept Donuts

Sie schmecken zum Brunch oder auch am Nachmittag, auf jeden Fall aber zum Kaffee. Und immer nach mehr ...

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 16 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kaffeebar
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 230 kcal

Zutaten

125 g
1 EL
Traubenzucker-Vanille-Sirup
1 TL
abgeriebene Zitronenschale
1 Prise
500 g
1 Päckchen
Pflanzenöl zum Frittieren

Zubereitung

  1. 1.

    Die Butter in einer Schüssel cremig rühren. Den Zucker zugeben und alles schaumig rühren. Die Eier kräftig unterschlagen. Milch, Sirup, Zitronenschale, Muskat und Salz unterheben.

  2. 2.

    Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unter den Teig ziehen. Gut verkneten und bei Bedarf noch etwas Mehl zugeben. Zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

  3. 3.

    Den Teig auf wenig Mehl ca. 1 cm dick ausrollen. Mit einer runden Ausstechform Kreise von ca. 8 cm Ø ausstechen (Step 1). Mit einem kleinen Ausstecher (2-3 cm Ø) in der Mitte Löcher ausstechen, sodass Ringe entstehen (Step 2).

  4. 4.

    Reichlich Öl in einer Fritteuse oder in einem breiten Topf erhitzen (175° bzw. bis sich an einem eingetauchten Holzstäbchen Bläschen bilden). Die Donuts portionsweise auf jeder Seite in 3-4 Min. hellbraun backen (Step 3), auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Donuts in reichlich Zimtzucker wenden.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Ob mit Zucker bestreut, mit Schokolade glasiert, ohne Loch aber leckerer Cremefüllung, der Vielfalt an Donut-Kreationen sind keine Grenzen gesetzt. Wer den Schmalzkringel der amerikanischen Küche mit dem typischen Loch in der Mitte eher klassisch genießen möchte, dem empfehlen wir das Donut Rezept aus dem GU Kochbuch "Kaffee - ein Genuss".

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Bombastic, fantastic.
Donuts  

Ich habe heute Donuts Muffins gebacken. Man spart sich das Ausstechen und Frittieren. Dazu einfach den Teig esslöffelweise in ein gefettetes Muffinblech geben. Reicht dann für zwei 12er Bleche. Ein Donuts Blech habe ich auch, aber leider heute nicht gefunden. Nach dem Backen (ca. 15 - 20 min. bei 180 Grad) die noch warmen Muffins mit geschmolzener Butter einpinseln und durch die Zucker-Zimt-Mischung ziehen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login