Rezept Dreierlei Linsensuppe auf indische Art

Schön scharf ist diese Linsensuppe. So schätzt man sie in Indien. Deswegen gibt es auch Gemüse-Joghurt dazu, um im Bedarfsfall Milde walten zu lassen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 490 kcal

Zutaten

6 EL
Erdnussöl
2 TL
Garam Masala (indische Gewürzmischung)
1
1/2 TL Kurkuma
ca. 1/2 TL Currypulver (scharf)
1
3/4 l Gemüsebrühe
125 g
125 g
1 Prise
150 g
Chilipulver oder Cayennepfeffer
1
gute Prise Zucker

Zubereitung

  1. 1.

    Zwiebel abziehen, fein würfeln. Ingwer schälen, Chili putzen, beides fein hacken. Alles im heißen Öl in einem breiten Topf unter Rühren andünsten. Garam Masala, Senfkörner, Kurkuma und Curry zugeben, kurz mit anbraten. Knoblauch abziehen, dazupressen. Brühe zugießen, schwarze Linsen zugeben und zugedeckt 10 Minuten garen. Zwischendurch umrühren.

  2. 2.

    Tomaten auf ein Sieb geben, abtropfen lassen. Gelbe Linsen zu den Zutaten im Topf geben, 10 Minuten mitgaren. Kokosmilch und rote Linsen zugeben, weitere 15 Minuten garen. Tomaten hacken, mit Flüssigkeit zufügen und ca. 5 Minuten mitgaren. Abschmecken.

  3. 3.

    Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauslösen. Möhre schälen. Beides grob raspeln. Tomaten vierteln, entkernen und fein würfeln. Alles mit Joghurt glatt rühren. Abschmecken. Mit dem Dip und nach Wunsch mit knusprig ausgebackenen Papadum-Chips (Linsenteigblätter aus dem Asialaden/Indienshop) servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login