Homepage Rezepte Ebbelwoinudeln

Zutaten

300 gr. Spätzlemehl
3 St. Eigelb
100 ml Speierling od. anderen Apfelwein (Ebbelwoi)
1 Prise Meersalz
Meersalz 1 EL für zum Nudeln kochen

Rezept Ebbelwoinudeln

Nudeln mit Apfelwein (Ebbelwoi) in Rädchenform, handgemacht.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

4-6

Zutaten

Portionsgröße: 4-6
  • 300 gr. Spätzlemehl
  • 3 St. Eigelb
  • 100 ml Speierling od. anderen Apfelwein (Ebbelwoi)
  • 1 Prise Meersalz
  • Meersalz 1 EL für zum Nudeln kochen

Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüsselgeben eine Mulde in der Mitte machen und die 3 Eigelb rein geben. Den Knethaken von der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät vorsichtig die Eier verrühren und den Ebbelwoi dazu geben und zu einem Teig kneten.
  2. Dann ein Backbrett mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Nudelholz, ebenfalls mit Mehl bestreut, den Teig ausrollen 2-3 mm dick, nochmals etwas Mehl leicht über den Teig geben und mit einem Ausstecher mit Zacken Rädchen ausstechen. Die übrige gebliebenen Ränder vorsichtig rausnehmen und die Rädchen mit einem Backmesser in siedendes Wasser geben und 2 Minuten kochen, wenn sie dicker sind vom Teig dann länger garen nach Gusto.
  3. In eine Pfanne etwas Butter geben und etwas von dem Nudelwasser und die Nudeln darin schwenken. Guten Appetit. Dazu reiche ich Sauerkraut und gebackene Blutwurstscheiben.
    Man kann den Nudel auch eine andere Form geben. Und die Ränder die schneide ich klein und mache eine Restnudelpfanne.
    Die Ebbelwoinudeln schmecken auch super nur in Butter geschwenkt und mit frischen Kräutern bestreut. z.B. Rauke oder Bärlauch und etwas frisch geriebenen Käse.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login