Rezept Eierpfannkuchen mit Avocado-Erdbeer-Salsa

Salsa muss nicht immer mit Tomate sein. Wer Erdbeern mit Pfeffer mag, wird diese Salsa lieben. Salsa lässt sich gut vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
5
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

250 g
1
frische Chilischote
1
Schalotte oder kleine Zwiebel
1/2
Bund Koriander
1
Avocado
1/2
Limette
1 Prise
1 Prise
Zucker (wer mag)
200 g
4
Öl

Zubereitung

  1. 1.

    Erdberren waschen, Stielansätze entfernen und klein schneiden.
    Chilischote entkernen, in Streifen schneiden. Zwiebel bzw. Schalotte in feine Würfel schneiden, Avocado schälen und das Fleisch in Stücke schneiden, Koriander hacken.

  2. 2.

    Diese Zutaten mit dem Saft der ½ Limette, dem Salz und Zucker mischen. Mind. 30 min. im Kühlschrank ziehen lassen. Zwischenzeitlich die Eierpfannkuchen backen.

  3. 3.

    Für den Pfannkuchenteig Mehl mit Eiern, Milch und 1/2 TL Salz verquirlen und 30 Min. ausquellen lassen.

  4. 4.

    In einer schweren Pfanne (26 cm Ø) etwas Öl erhitzen. Nacheinander mit 3-4 EL Öl in 3-4 Min. 8 Pfannkuchen backen. Bei 50° im Ofen warm stellen.

  1. 5.

    Die Pfannkuchen mit der Avocado-Erdbeer-Salsa servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

tolutolo
Klingt sehr genial,

...muß ich in der Erdbeerzeit mal testen!

Solera
Super Idee

also dies Salsa klingt ganz so, als ob die was für mich wäre :-) Warte nun ungeduldig auf die Erdbeerzeit!

KleineKöchin
Das sieht ja toll aus!

Bin ja eigentlich kein so Süßschnabel, aber das sieht so lecker fruchtig aus, muss ich bald mal versuchen!

naja

ich sag mal gewöhnungsbedürftig aber essbar.

Aphrodite
Mit Batida de Abacate
Eierpfannkuchen mit Avocado-Erdbeer-Salsa  

Bei Recherchen zu einer Eierlikörtorte bin ich in der Warenkunde den Ursprüngen des Getränks nachgegangen. Dann war es nicht weit bis zu diesem Rezept. Sahnig? Mit weniger Milch aufgemixt, ergibt eine feine, fruchtige Creme. Der Shake schmeckt auch nicht schlecht :)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login