Rezept Eingelegtes Gemüse

Bevor man dieses Gemüse genießen kann, muss es 10 Tage durchziehen. Mit Weißweinessig und Zucker bekommt es einen süß-sauren Geschmack.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 8 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Fondues
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 50 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Stielansätze der Tomaten entfernen. Tomaten überbrühen, häuten, grob würfeln. Paprikaschote waschen, halbieren, putzen, in Streifen schneiden. Zwiebel schälen, hacken. Sellerie schälen, raspeln.

  2. 2.

    Tomaten, Paprikastreifen, Zwiebel und Sellerie mit Zucker, Senfkörnern, Muskat, Zimtpulver, Nelken und Essig in einer Keramikform mischen, gegebenenfalls mit etwas Wasser aufgießen. Zugedeckt im Kühlschrank mindestens 10 Tage ziehen lassen. Immer wieder behutsam mischen, nach Geschmack süßer oder saurer abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Express-Einlegen für Abfall-Vermeider.

Wird die Einlegeflüssigkeit zusammen mit etwas Salz aufgekocht und das Gemüse mit dem heißen Wasser abgefüllt, entfallen die 10 Tage Ruhezeit und das eingelegte Gemüse kann am nächsten Tag genossen werden und ist so ca. 10 Tage im Kühlschrank haltbar. Ideal, um Gemüsereste wie Kohlblätter, rote Stängel der roten Beete, Frühlingszwiebeln und Zucchini zu verwerten. Durch das Einlegen wird das Gemüse auch bekömmlicher.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login