Rezept Eingelegtes Kaninchen

"Tonno di coniglio" heißt wörtlich übersetzt "Kaninchen auf Tunfisch-Art", weil es wie der Fisch in Öl konserviert und mariniert wird. Man kann auch ein Huhn verwenden.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 6-8 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Italien
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 430 kcal

Zutaten

4 l
kräftige Gemüsebrühe
etwa ¾ l Olivenöl extra vergine

Zubereitung

  1. 1.

    Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Das Kaninchen innen und außen kalt abwaschen, in die Brühe einlegen. Diese einmal aufkochen und das Kaninchen halb zugedeckt bei kleiner Hitze 1-1 ½ Std. garen. Das Kaninchen in der Brühe erkalten lassen, herausnehmen, das Fleisch von den Knochen lösen und klein schneiden. (Die Brühe anderweitig verwenden).

  2. 2.

    Die Knoblauchknolle in die einzelnen Zehen zerteilen und diese schälen. Etwas Öl in einen Topf (am besten aus Steingut) gießen und eine Lage Kaninchenfleisch hineinschichten. Einen Teil der Knoblauchzehen und der Salbeiblätter darüber verteilen, kräftig salzen und pfeffern und weitere Schichten Fleisch, Knoblauch, Salbei, Salz und Pfeffer einlegen, bis alles aufgebraucht ist.

  3. 3.

    Das Ganze mit Öl bedecken, das Gefäß verschließen und an einem kühlen Ort 2-3 Tage durchziehen lassen. Zwischendurch kontrollieren, ob alles immer noch gut mit Olivenöl bedeckt ist.

  4. 4.

    Zum Servieren die Kaninchenstücke abtropfen lassen, auf kleinen Tellern anrichten, mit etwas Marinade und Zitronensaft beträufeln und mit reichlich grob gemahlenem Pfeffer bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login