Homepage Rezepte Eisbein-Sülze mit Remouladen-Soße

Zutaten

1 Eisbein gepökelt
1 l Wasser
5 Pimentkörner
1 Nelke
10 Pfefferkörner
1 Zwiebel mit Schale
2 mittlere Zwiebeln fein gewürfelt
Salz, Pfeffer, Zucker, Essig

Rezept Eisbein-Sülze mit Remouladen-Soße

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht

Zutaten

  • 1 Eisbein gepökelt
  • 1 l Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 Pimentkörner
  • 1 Nelke
  • 10 Pfefferkörner
  • 1 Zwiebel mit Schale
  • 2 mittlere Zwiebeln fein gewürfelt
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Essig

Zubereitung

  1. Das Eisbein vom Schlachter einmal durchsägen lassen. Mit der Zwiebel mit Schale und den Gewürzen im Schnellkochtopf 40 Min. garen. Herausnehmen und die Brühe durchsieben. Das Eisbein wieder in die Brühe geben und etwas abgekühlt in den Kühlschrank stellen.
  2. Am nächsten Tag die erstarrte Fettschicht abnehmen. Das Eisbein von den Knochen lösen und würfeln. Die Brühe zum Kochen bringen, die gewürfelten Zwiebel darin garen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig sehr kräftig abschmecken, d. h. leicht überwürzt. Nun die Fleischwürfel in die Brühe geben und in eine Schüssel oder Schraubgläser füllen.
    Dazu schmecken Brat- oder Pellkartoffeln mit Remouladensoße oder einfach auf Brot.
  3. Tip: Wenn es etwas feiner schmecken soll, gibt man ein Stück gekochtes Kalbfleisch dazu.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login