Rezept Eisblumen

Zum Dahinschmelzen gut. Die aufgespritzten Eisblumen lassen die zarten Plätzchen besonders verführerisch aussehen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für ca. 35 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachten
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 125 kcal

Zutaten

300 g
Puderzucker
200 g
175 g
Speisestärke
runde Ausstechform (ca. 4 cm Ø)

Zubereitung

  1. 1.

    Butter und 100 g Puderzucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Die Vanilleschoten längs aufschlitzen, das Mark mit einem kleinen Messer herauskratzen und unterrühren. Das Mehl mit der Speisestärke mischen und mit der Buttermasse zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und 30 Min. in den Kühlschrank legen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 175° (Umluft 160°) vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen. Mit einer runden Ausstechform 35 Kreise ausstechen und auf das Blech legen. Im Backofen (Mitte) in ca. 10 Min. goldbraun backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier vorm Blech ziehen und abkühlen lassen.

  3. 3.

    Inzwischen 100 g Puderzucker mit 2 EL lauwarmer Milch und dem Zitronensaft verrühren. Die Plätzchen damit bestreichen. 100 g Puderzucker mit 1-2 EL lauwarmer Milch zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Den Guss in einen Einwegspritzbeutel füllen, ein winziges Loch in den Beutel stechen und den Guss als Eisblumen auf die Plätzchen spritzen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Ei?

Hier fehlt eindeutig ein Ei. Der ganze Teif zerinnt. So gemein, jetzt kann ich alles wegschmeissen :(

küchengötter
Zutaten

Hallo AngieL,

die Zutaten stimmen genau mit dem aus dem Original-Rezept des Buches überein. Sind Dir die Plätzchen beim Backen zerlaufen?

Wir geben Dein Feedback  gerne an die Autorin des Rezeptes weiter.

 

Viele Grüße

das Küchengötter-Team

 

 

 

Aphrodite
1-2-3-Teig

100 g Zucker 2(50) g Butter, 3(75) g Mehl, das müssten ein normaler Plätzchen- / Mürbeteig sein. @AngieL, ein Ei würde ich nicht dran tun. Oder wenn, die paar Löffel Milch stattdessen weglassen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login